Sparkasse Nürnberg (Geschäftsstelle)

(0/5)   0 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Job
Unternehmen: Sparkasse Nürnberg
Stadt: Nürnberg
Position: Kundenberater
Beginn oder Zeitraum: 15. Oktober 2012

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Sparkasse Nürnberg

Gesamtfazit

Eines sei noch gesagt:
Es ist nicht ratsam, sich zu lange auf die faule Haut zu legen, denn auch nach der Ausbildung ist mit dem Lernen noch lange nicht Schluss!
Das Kreditgewerbe ist schnellebig und Veränderungen gehören zum Job, daher:

Wer aufhört zu lernen, verweilt auf der Stelle und hat es zunehmend schwerer sich zu etablieren.

Pro
Kundenkontakt
wirtschaftliches Verständnis
Beratung
Contra
Gehalt
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Pro:
Kundenkontakt,Beratung,wirtschaftliches Verständnis

Kontra:
Gehalt

Der Beruf des Bankkaufmannes / der Bankkauffrau (kurz Banker) ist vielseitig, abwechslungsreich und stellt einige Grundvoraussetzungen an den potenziellen Bewerber / die Berwerberin:
Wem eine Ausbildung zum Banker vorschwebt, der sollte die folgenden Punkte mit "ja" beantworten können.

- Spaß am Umgang mit Menschen
- Spaß am Umgang mit Zahlen
- Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
- keine Angst vor sehr viel Lernstoff, welcher in
kurzer Zeit vermittelt werden muss
- Interesse an einem Beruf, in dem die Beratung und
Betreuung immer wichtiger wird
Diese Grundsätzlichen Punkte bilden eine Basis für den beruflichen Erfolg. (ich möchte niemanden erschrecken!!!)

**********************************
Zur Ausbildung und zum Beruf:

Die Ausbildung dauert dank Abitur 2,5 Jahre.
Die duale Ausbildung findet in Blöcken statt. Bei mir ist das so, dass ich insgesamt 5 Berufschul(teil)blöcke habe, die sich auf die gesamte Zeit verteilen und je ca. 6-8 Wochen (oft auch durch Ferien gesplittet) dauern.

Zu den Unterrichtsfächern zählen:
- Bankbetriebslehre (BBL) -Schwerpunkt!- 15 h/Woche
- Rechnungswesen/Controlling - 6 h/Woche
- Allgem. Wirtsch.lehre (AWL) / Volkswirtschaftslehre
(VWL) - 6 h/Woche
- Wirtschaftsenglisch - 2 h/Woche
- Politik - 3 h/Woche
dazu gesellen sich noch Fächer, die man nicht die ganze Zeit über hat:
- Datenverarbeitung/Textautomation - 4 h/Woche
- Steuerlehre - 2 h/Woche
- Deutsch/Kommunikation - 4 h/Woche
- Sport - 2 h/Woche


Die Ausbildung im Betrieb sieht (bei einer Genossenschaftsbank - also Volksbanken und Raiffeisenbanken) folgendes vor:
- Einsatz auf den Filialen im Service mit anwachsendem Anteil an Beratungselementen
- Einsatz in Fachabteilungen je ca. 6-8 Wochen
+ Rechnungswesen
+ Kreditabteilung
+ Wertpapierabteilung
Begleitet wird das ganze von internen Schulungen und Seminaren, bei denen zum einen theoretisches Wissen für die unmittelbare Anwendung in der Praxis vermittelt wird, über Änderungen in der Rechtsprechung oder ähnliches referiert wird, auf Prüfungen vorbereitet wird oder Beratungsgespräche simuliert und trainiert werden.
Dann gibt es auch noch Vorträge und Veranstaltungen von Verbundpartnern, das heißt, dass zum Beispiel ein Referent von der Bausparkasse Schwäbisch-Hall zu besuch kommt und über ein gewisses Thema referiert.


Nach etwas mehr als einem Jahr als Azubi, gilt es dann, die Zwischenprüfung abzulegen, bei der man nicht durchfallen kann, die aber als Leistungs- und Wissensstandermittlung dient.
Zum Ende der Ausbildung finden dann die Abschlussprüfungen statt.
Diese gestalten sich einmal in einen schriftlichen Teil, der von der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) abgenommen wird und einem mündlichen Teil, bei dem ein Beratungsgespräch simuliert wird.
Man bekommt dafür 2 Praxisfälle zur Auswahl, für einen muss man sich entscheiden. Dann hat man 15 min. vorbereitungszeit und muss dann mit einem der Prüfer (spielt den Kunden) ein Beratungsgespräch führen, wobei nicht nur aufs sture verkaufen wert gelegt wird, sondern vor allem auf persönliches Auftreten, Interesse für den Kunden, Verhaltensweise, Gesprächsführung, Gesprächsabschluss und Ergebnis.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 - 50 h

Karrieremöglichkeiten

- Kundenberater
- Privatkundenberater (Wertpapiere)
- Individualkundenberater
- viele interne Abteilungen

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - Sparkasse Nürnberg

Atmosphäre

sehr sehr gut, Kollegiall

Man hat sehr viel mit Menschen zu tun und bekommt ein sehr umfangreiches gesamtwirtschaftliches Verständnis vermittelt.
Besonders toll ist es, wenn man nach 1 Jahr Ausbildung zurück schaut und selber feststellt, was man schon alles kann.
So ist zum Beispiel die Eröffnungs eines Sparkontos oder das Einrichten eines Sparbriefes am Anfang etwas gigantisches und unnahbares, aber mitlerweile beherrsche ich solche Standardaufgaben aus dem FF und muss nicht groß überlegen.

Auch rechtliche Bestimmungen, Gesetze und Vorschriften verlieren an Abschreckungspotential, da man nach und nach in die Materie eintaucht und so sein Wissen stetig vergrößert.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

siehe meinen Bericht

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Bewertung des CEO
 

Branche

Finance - Banken

Unternehmens-Bereich

Bankwesen, Beratung

Die Stadt

Stadtbericht

Unzählige Sehenswürdigkeiten, Künstler und Erfinder kann Nürnberg vorweisen. Viele sind und waren schon zigfach Thema auf den verschiedensten Internetseiten. Aber, neben Albrecht Dürer, der Kaiserburg, Weinstadel und Christkindlesmarkt, gibt es noch ein anderes, teils vergessenes Nürnberg.

Das Interview

Beworben für

Einstiegsposition

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Ihre Ausbildung

Während Ihrer Ausbildung sind Sie großteils in unseren Geschäftsstellen im direkten Kundenkontakt eingesetzt. Sie lernen insgesamt zwei verschiedene Geschäftsstellen kennen. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke in unsere Unternehmensbereiche Kundenservice, Private Banking sowie den Kreditbereich. Die Ausbildungsdauer orientiert sich am Schulabschluss des Bewerbers. Bei mittlerem Schulabschluss beträgt die Ausbildungszeit zweieinhalb Jahre, mit Abitur oder Fachabitur verkürzt sich diese auf zwei Jahre.

Das benötigte Fachwissen einer Bankkauffrau beziehungsweise eines Bankkaufmannes vermittelt Ihnen die Berufsschule. Durch eine Vielzahl an Vertriebsseminaren und Verkaufstrainings werden Sie das bereits erworbene Wissen weiter vertiefen und möglichst praxisnah umsetzen. Wir bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, innerhalb einer Gruppe von fünf bis sieben Mitauszubildenden eigenverantwortlich ein eigenes Projektthema zu bearbeiten und anschließend das Ergebnis vor ausgewählten Mitarbeitern zu präsentieren. Sie erhalten von unserer Seite zusätzlich Unterstützung in Form von zwei simulierten schriftlichen Tests, sowie einer simulierten mündlichen Prüfung, damit Sie bestens vorbereitet die IHK-Prüfungen absolvieren.

Bereits kurz vor Ihrer Abschlussprüfung sind Sie in der Lage, grundlegende Beratungen eigenverantwortlich durchzuführen. Themenbereiche wie Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage, aber auch Produkte wie Bausparen, Versicherungen und das Thema Altersvorsorge sind Ihnen nun vertraut. Sie übernehmen danach zeitnah Aufgaben im Bereich der Kundenbetreuung auf einer unserer Geschäftsstellen.

Damit Sie unsere Kunden dauerhaft bestmöglich beraten und sich auch persönlich weiterqualifizieren können, bieten wir Ihnen mit unserer Profi-Laufbahn ein umfangreiches Weiterbildungsangebot an.


Ablauf des Interviews

siehe Infotext

Interview-Fragen

siehe Infotext

Einblicke und Insider-Tipps

Für Ihre Leistungen erhalten Sie bei der Sparkasse Nürnberg eine attraktive Ausbildungsvergütung. Zur Zeit beträgt diese:

831,00 EUR in den ersten 6 Monaten
893,00 EUR in den folgenden 12 Monaten
955,00 EUR in den restlichen Monaten

Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

Monatlich 40,00 EUR vermögenswirksame Leistungen
Freiwilligen übertariflicher Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen in Höhe von 50 % im Rahmen eines Entgeltumwandlungsmodells
13. Zusatzgehalt im November (ca. 90% eines Monatsgehalts)
Prämie zum Abschluss der Ausbildung in Höhe von 400,00 EUR
Zusätzliche Honorierung von guten bis sehr guten Leistungen in den IHK-Prüfungen mit bis zu 500,00 EUR
Betriebliche Altersvorsorge
Variable Arbeitszeit


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Finance - Banken

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen