Bundeswehr (Luftwaffe)

Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Job
Unternehmen: Bundeswehr
Stadt: Köln
Position: Offizier
Beginn oder Zeitraum: Oktober 2002 - April 2018

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Bundeswehr

Gesamtfazit

Man sollte genau wissen, worauf man sich einlässt. Wer die richtige Studienwahl, Spezialisierung und Verwendung auswählt, kann sehr interessante Tätigkeiten wahrnehmen.

Pro
Jung Führungserfahrung sammeln
Teammotivation unter widrigen Bedingungen
Interessante, hochwertige Ausbildung
Einsätze im multinationalen Umfeld
Contra
Keine wirtschaftliche Orientierung
Schlechtes Material, deswegen teilweise trübe Stimmung
Teilweise gefährliche Einsätze
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Ein Offizier der Bundeswehr hat unterschiedlichste Tätigkeiten. In der Regel wird man aber recht früh in Führungsverantwortung geschoben. So kann man bereits in jungen Jahren auf operativer Ebene Führungserfahrungen sammeln. Ab mittlerem Management bekommt man jedoch den Gegenwind des öffentlichen Dienstes zu spüren und die Gestaltungsspielräume werden enger, nicht weiter. Ein Offizier, der die Bundeswehr nach 12-13 Jahren verlässt, ist in der Regel nie mit den finanziellen Aspekten seiner Tätigkeit in Berührung gekommen, außer er wurde im BAAIN Bw in Koblenz oder im Planungsamt der Bundeswehr eingesetzt.

Durchschnittliche Arbeitszeit

41 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Bei sehr guten Leistungen kann ein Offizier zum Berufssoldaten ernannt werden (ca. 25-30% eines Jahrgangs). Danach in der Regel Aufstieg bis A14/A15, mit Generalstabslehrgang (ca. 15% der Berufsoffiziere) bis in die höchsten Ämter der Bundeswehr, d.h. bis B9 möglich.
Offiziere, die nach der Verpflichtungszeit ausscheiden, verfügen in der Regel über einen großen Erfahrungsschatz in der Führung unterschiedlichster Persönlichkeiten und wissen, Personal auch unter widrigen Umständen zu motivieren. Im Gegenzug fehlt in der Regel die wirtschaftliche Denkweise. Deswegen ist der MBA nach der Dienstzeit sehr beliebt.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - Bundeswehr

Atmosphäre

Sehr gute Atmosphäre im kleinen Team, aber ab mittlerer Managementebene große Verantwortung bei engem Handlungsspielraum.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Je nach Laufbahn sind vollkommen unterschiedliche Persönlichkeiten gefordert. Dies wird im Selektionsverfahren berücksichtigt.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 

Branche

Öffentlicher Dienst, Verwaltung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Öffentlicher Dienst, Verwaltung

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Advanta Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen