Erfahrungsbericht

BENTEN Capital (Mergers and Acquistions)

Unternehmen

BENTEN Capital

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Wiesbaden

Zeitraum

August - September 2019

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

3

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

3

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

3

Unternehmenskultur

3

PRO:

  • guter Start ins M&A
  • viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • viel Verantwortung
  • viele Insights

CONTRA:

  • kleines Unternehmen
  • viel Druck
  • viel Stress
  • Multitasking

Gesamtfazit

Es gibt 2 Interview Runden. In der ersten Runde ist am Telefon und es geht um Personal Fit. Und das zweite Interview ist sehr technisch; man muss sehr viele Kentnisse im Bereich Accounting und Valuation mitbringen.

Beschreibung der Arbeit

Als Praktikant arbeitet man vorallem am Information memorandum, was eine Präsentation für Investoren ist. Außerdem arbeitet man viel mit Capital IQ und erstellt Researchlisten, um Investoren zu finden. Außerdem sucht man Multiples für die Valuation für die Bewertungen der Unternehmen. Des Weiteren ist man die kontaktiert man die Investoren.

Durchschnittliche Arbeitszeit

62 Stunden pro Woche

Atmosphäre

Der Partner am Standort Wiesbaden ist sehr nett und sehr kompetent. Er ist sehr unterstützend, aber man leider keine weiteren Kollegen, was die ganze Situation sehr einsam macht. In manchen Phasen in denen man viel zu tun hat, fühlt man sich manchmal mit dem Problem alleine gelassen.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Man muss ein Arbeitstier sein, damit man die ganzen Arbeiten stemmen kann. Man muss sehr viel Interesse mitbringen und sehr gute Kenntnisse in PowerPoint haben. Man muss sehr ehrgeizig sein und multitasking-fähig sein.

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen, Finance - Investment Banking

Kostenfrei
registrieren