Erfahrungsbericht

Commerzbank (ICLM (Interest Currency Liquidity Management))

Unternehmen

Commerzbank

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Hamburg

Zeitraum

Januar - April 2014

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

1

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

1

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

1

Kooperation untereinander

1

Karrieremöglichkeiten

2

Spaß

1

Unternehmenskultur

1

PRO:

  • kaum Arbeit, früh Feierabend

CONTRA:

  • kaum Arbeit
  • sehr "simple" Aufgaben
  • staubige Atmosphäre
  • schlechte Arbeitsbedindungen

Gesamtfazit

nicht zu empfehlen

Beschreibung der Arbeit

Praktikum im Interest, Currency, Liquidity Management (Hedging / Corporate Finance) zur Unterstützung der Sales-Einheiten und des Tradingdesks.

Durchschnittliche Arbeitszeit

34 - 39 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Traineeships usw., in der Abteilung selbst ist wohl der Job des klassichen "Sales" am erstrebenswertesten.

Atmosphäre

Trotz der extrem hohen Kompetenz der Mitarbeiter des ICLM, durch !langjährige! Bankerfahrung, gestalteten sich die Aufgaben zumeist als sehr „simpel". Wer Leistung zeigen will und kann, sollte sich wohlmöglich woanders umschauen. Unterforderungen ist schließlich der Albtraum eines jeden Praktikanten. Nichtsdestotrotz steht jedem das hauseigene Researchportal und Bloomberg zur Verfügung, sodass hier und da der Leerlauf mit Selbststudium gefüllt werden können. In richtiger Dosierung der eigenen Fragen, nimmt sich jeder ausreichend Zeit für eine detaillierte Antwort.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Jemand ohne den Wunsch eine Karriere in Finance zu beginnen, jemand der einen nine-to-five job sucht, simple Gemüter

Branche

Finance - Banken

Kostenfrei
registrieren