Erfahrungsbericht

Deutsche Börse (Primary Markets)

Unternehmen

Deutsche Börse

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

September 2001 - Februar 2002

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

Environment

3

PRO:

  • Internationalität Eigenverantwortung Vollwertiges Teammitglied

CONTRA:

  • Keine

Gesamtfazit

Jederzeits wieder !
Herausragendes Unternehmen

Beschreibung der Arbeit

In der Regel begann der Arbeitstag um 8.30 Uhr. Das Praktikum stand ganz im Zeichen des Projektmanagements, d.h. es gab keinen standardisierten Tagesablauf. Meine Aufgaben waren unter anderem:
Analyse von Directors‘ Holdings und Directors‘ Dealings (meldepflichtige Wertpapiergeschäfte);
Migrationskonzept für das Insourcing eines IT Service Dienstleisters;
Research der Unternehmensdaten für die Qualitätssegmente Xetra US Stars, Xetra Dutch Stars und Xetra French Stars;
Research der Informationen für Unternehmen, die ihr IPO in einem der Segmente der Deutschen Börse AG planen;
Migration und dem Relaunch eines Teilbereiches der Website der Deutschen Börse AG;
Statistische Auswertungen mit MS-Access, MS-Excel und Lotus Notes;
Erstellung von Power Point Präsentationen;
Erstellung von Frequently Asked Questions (FAQ) zu Folgepflichten von Unternehmen des Neuen Marktes.
Unter tägliche Aufgaben sind die Beantwortung von Emittenanfragen, Aktualisierung der Corporate Data Online (CDO) Datenbank gefallen. Zusätzlich mussten Kapitaldaten-Kapitalerhöhungen, Einführung Junger Aktien etc.- aktualisiert werden. Meistens endete der Tag zwischen 18.00 und 18.30 Uhr.

Atmosphäre

Die Atmosphäre zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten war sehr gut. Die Arbeitsatmosphäre habe ich als sehr angenehm empfunden, da ich von Anfang an als vollwertiges Team-Mitglied akzeptiert wurde.
Flexibilität, Performance, Neugierde und Interesse gegenüber Neuem zeichnet die Mitarbeiter der Deutschen Börse AG aus. Der Umgang mit Vorgesetzten ist locker, aber dennoch extrem zielorientiert. Bei offenen Fragen findet man immer Gehör, allerdings muss man sehr viel Eigeninitiative zeigen.
Des weiteren ist die internationale Arbeitstmosphäre zu erwähnen.
In diesem Team waren Mitarbeiter aus China, Kolumbien, England, Polen, USA, Syrien.
Die Führungsstruktur der Deutsche Börse AG zeichnet sich durch flache Hie-rarchien aus.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Wer sich für Börse interessiert und wen Aktienmärkte faszinieren, dem kann ich nur empfehlen, sich für ein Praktikum der Deutsche Börse AG zu bewerben.
Es wurde ein großes Engagement gefordert, so dass an den “8 Stunden Tag“ nicht zu denken war. In der Regeln habe ich zwischen 45-50h gearbeitet.

Sowohl Kapitalmarktkenntnisse als auch fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift (The financial community speaks English) und gutes bis sehr gutes PC Know How sind Voraussetzung für ei-ne solches Praktikum.

Empfehlung

Bewerbung ist über Website, per Email oder klassisch per Post. Meine Empfehlung: NICHT über Website bewerben. Ich habe mich per Post beworben http://www.deutsche-boerse.com/jobs

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen

Unternehmens-Bereich

Bankwesen

Die Stadt

Stadtbericht

Von Frankfurt habe ich unter der Woche nicht viel gesehen, da ich im Herbst bzw. Winter das Praktikum gemacht.
Morgens ist es dunkel,wenn man zur Arbeit geht und abends, wenn man zurückkommt ebenso.
Abends habe ich meistens Sport getrieben oder eben gemütliche Kneipentour(Sachenhausen)

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Ablauf des Interviews

Gespräch durch HR Managerin. Allgemeine Fragen zum Kapitalmarkt. Allgemeines zu meinem bisherigen Werdegang und zum Lebenslauf. Anschließlich kam Mitarebeiter von Primary Markets hinzu.
Wichtig: Teamplayer ist ein MUSS

Kostenfrei
registrieren