Erfahrungsbericht

EY Consulting (Transaction Advisory Services)

Unternehmen

EY Consulting

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Zeitraum

Juni - August 2015

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

5

Unternehmenskultur

3

Gesamtfazit

Für Studenten, die sich für Corporate Finance interessieren, ist ein Praktikum bei EY der ideale Einstieg.
Da das Arbeiten sehr projektbezogen ist, gibt es keinen 0815 Tag. Man erhält sehr viel Einblick in die verschiedensten Branchen.

Beschreibung der Arbeit

In der Service Line "Transaction Advisory Services" beschäftigen sich die Angestellten von EY sehr viel mit dem Wert eines Unternehmens oder einzelnen Bereichen von Unternehmen. Darüber hinaus werden auch Kunden bei Unternehmenskäufen und -verkäufen begleitet. Deshalb ist diese Arbeit für Praktikanten perfekt, die gerne mit Excel und PowerPoint arbeiten.

Als Praktikant unterstützt man anfangs die Kollegen bei Power Point Präsentationen oder beim Aufsetzten von Excel Spreadsheets, um die jüngeren Kollegen zeitlich zu entlasten. Diese Arbeiten sind perfekt, da man sehr viel Einblick in die verschiedensten Unternehmen bekommt und auch das daily business einwenig einschätzen kann.

Kontinuierlich bekommt man mehr Verantwortung zugetragen und bekommt Arbeitspakete zugewiesen. Für Studenten, die sich für Unternehmensbewertungen/m&A Advisory/IB interessieren, ist dies der optimale Einstieg, um diese Branche kennen zu lernen.

Kann es nur weiterempfehlen.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 Stunden pro Woche

Branche

Consulting - Management Consulting, Steuerberatung

Kostenfrei
registrieren