Finbridge (Financial Engineering)

(5/5)   1 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: Finbridge
Stadt: Eschborn
Position: Praktikant
Beginn oder Zeitraum: März - August 2015

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Finbridge

Gesamtfazit

Ein Praktikum bei Finbridge kann ich nur empfehlen. Man bekommt schnell eigene Aufgaben und kleine Projekte und sammelt so wertvolle Erfahrungen. Zudem lernt man viele interessante Leute und den Alltag eines Beraters kennen. Ein weiteres Plus ist, dass man nebenbei auch einen sehr guten Einblick in das Leben eines Bankers bekommt.

Pro
Super Atmosphäre innerhalb Finbridge
Gute Vergütung
eigene Projekte und Verantwortung
viel unterwegs (immer interessant)
Contra
unterschiedlich viel zu tun (mal zu wenig, mal zu viel)
viel unterwegs (nur am Wochenende zu Hause)
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Das erste was ich bei meinem Praktikum gelernt habe ist, dass ich nicht „nur“ ein Praktikant bin, sondern behandelt werde wie ein neuer „vollwertiger“ Kollege.
Zu Beginn des Praktikums habe ich grundlegende Systeme und Softwareanwendungen des Kunden kennengelernt. Dazu gehörte die Rekonstruktion und später auch die Fehleranalyse von internen Riskoberichten.
Fließend war dann der Übergang zu aktuellen Projekten, bei denen ich eigene Aufgaben übertragen bekam. Jederzeit hatte ich Kollegen, an die ich mich bei fachlichen Problem wenden konnte.
Am Ende meines Praktikums bekam ich eine größere Aufgabe, für die ich mich beim Kunden persönlich vorstellen musste und dann unter der Aufsicht und mit Hilfe eines der Geschäftsführer von Finbridge bearbeitet habe.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich positiv überrascht war, wie viel Verantwortung und Vertrauen mir übertragen wurde. Bei all den abwechslungsreichen und unterschiedlich interessanten Aufgaben habe ich eine Menge gelernt und viel Erfahrung gesammelt.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40

Karrieremöglichkeiten

Zu den Karriereplänen kann ich nur eingeschränkt was berichten.
Es gibt bei Finbridge keine fest vorgegebenen Karriere Stationen, die man in bestimmter Zeit erreicht haben muss.
Vielmehr wird individuell mit dem Unternehmen vereinbart, wie der eigene Weg verlaufen soll.
Als Absolvent kann man bei Finbridge direkt als Junior Consultant oder Business Analyst in den Beruf starten.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - Finbridge

Atmosphäre

Da man die ganze Zeit beim Kunden arbeitet, hat man zwei Arten von Kollegen:
Zum einen die Mitarbeiter des Kunden, zum anderen die eigenen internen Kollegen.
Der Kontakt zu dem Kunden war angenehm und kollegial, jedoch stets professionell.
Die Atmosphäre zwischen den internen Kollegen ist sehr freundschaftlich und locker.
Immer wenn ich bei einer Aufgabe nicht weiterkam oder nach der Meinung oder Tipps von Kollegen gefragt habe, wurde mir nett und verständlich geholfen.
Es gibt regelmäßig Betriebsveranstaltungen, bei denen man viele Kollegen (aus anderen Abteilungen) privat kennenlernt und sich intern ein breites Netzwerk aufbauen kann.
Insgesamt kann man sagen, dass die Atmosphäre sehr angenehm ist und Hierarchien sehr flach sind, sodass es auch vorkommen kann (so bei mir) dass man mit einem der Geschäftsführer ein Projekt bearbeiten darf.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Ich habe bei Finbridge ganz unterschiedliche Menschen kennengelernt.
Bei Financial Engineering haben die meisten Kollegen einen mathematischen Hintergrund.
Es gibt bei Finbridge aber auch Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler, Physiker oder Leute, die gar nicht studiert haben und als Quereinsteiger bei Finbridge gelandet sind.
Auch von akademischen Graden ist alles vertreten: sowohl Doktoren, als auch Diplom-, Master- oder Bachelor-Absolventen sind bei Finbridge zu finden.
Am meisten zählt jedoch der persönliche Eindruck. Man sollte authentisch und ehrlich sein.
Außerdem sollte man flexibel und bereit sein viel unterwegs zu sein, da man von Montag bis Freitag beim Kunden vor Ort arbeitet.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 

Branche

Consulting - Corporate Finance


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Corporate Finance

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen