HELIOS-Kliniken (Klinik - Praktisches Jahr)

(4.2/5)   4 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: HELIOS-Kliniken
Stadt: Berlin
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: Februar 2010 - Januar 2011

Erfahrungsbericht Zusammenfassung HELIOS-Kliniken

Gesamtfazit

Auf jeden Fall ein sehr gutes Fazit. Die Ausbildung im PJ ist so gut wie sie nur irgendwie sein kann.
Nachteilig ist allerdings, dass aufgrund des PJ-Gehalts, was anderswo nicht gezahlt wird, mehr von einem erwartet wird - einschließlich unanspruchsvolle Aufgaben.

Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

In den unterschiedlichen klinischen Abteilungen, war entsprechend unterschiedlich gefordert.
Angefangen mit überwiegend stationärer klinischer Arbeit in der Pneumologie und Kardiologie. Danach folgten vier Monate Anästhesie mit Schwerpunkt perioperatives Management.
Zum Schluss noch knapp 8 Wochen Unfallchirurgie, mit Schwerpunkt 1. Assistenz bei OPs.

Durchschnittliche Arbeitszeit

35 - 50 h

Karrieremöglichkeiten

Grundsätzlich bleiben die meisten Assistenzärzte ihre gesamte Assistenzarztzeit im Unternehmen. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit mit entsprechendem Tauschpartner in andere Kliniken zu rotieren.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - HELIOS-Kliniken

Atmosphäre

Die Atmosphäre war unterschiedlich, aber überwiegend sehr gut. Mann kann sagen, dass das Verhältnis der Mitarbeiter kollegial und freundschaftlich war. Die Stimmung war allerdings komplett vom Work-Load abhängig, und entsprechend in der Anästhesie am besten / Chirurgie am schlechtesten.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Schwierig zu sagen. Die verschiedenen Abteilung sind nicht miteinander zu vergleichen. Grundsätzlich eignet sich das Unternehmen für Assistenzärzte die nicht den universitären Weg einschlagen möchten.

Empfehlung

Über eine Gasthörerschaft an der Uni Göttingen ist das PJ an den Standorten in Berlin Buch und Zehlendorf möglich.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Bewertung des CEO
 

Branche

Pharma, Chemie, Medizin, Biotech

Unternehmens-Bereich

Gesundheitswesen

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Die Bewerbung lief ausschließlich über die Universität und war entsprechend einfach. Interview fand also nicht statt.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Pharma, Chemie, Medizin, Biotech

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen