Erfahrungsbericht

Jones Lang Lasalle (Valuation and Transaction Advisory)

Unternehmen

Jones Lang Lasalle

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

Mai 2019

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

Image

5

Work-Life-Balance

3

Gehalt

1.600 € (Monat)

PRO:

  • Gute Atmosphäre
  • Nette Kollegen
  • Angemessenes Gehalt

CONTRA:

  • Arbeitszeiten können lang sein

Gesamtfazit

Grundsätzlich bin ich extrem zufrieden mit meinem Praktikum, da ich eine sehr interessante und lehrreiche Zeit hatte. Als Tipps kann ich eigentlich nur sagen, dass ein Interesse an der Immobilienbranche vorhanden sein sollte, wenn man bei JLL arbeiten möchte.

Beschreibung der Arbeit

Zu Beginn des Praktikums wird man meist der Abteilung zugeteilt bei der man auch interviewt hat. Bei mir war es so, dass mein Interviewer auch mein Mentor während des Praktikums war. Grundsätzlich arbeitet man in der Valuation Abteilung an der Bewertung von großen Gewerbeimmobilien. Hierfür gibt es verschiedene Abteilungen für Retail, Office oder Ähnliches.
Mein Team war ungefähr 15 Leute stark. Die Arbeitsatmosphäre war durchweg gut. Alle haben sich gegenseitig geholfen und keiner war bei Nachfragen genervt. Die Arbeitszeit kann stark schwanken. In manchen Wochen kommt man auf 40 std. in manchen eher auf 60. Es gibt aber keine Facetime, also man muss auch nicht länger sitzenbleiben, wenn keine Arbeit mehr zutun ist. Je nachdem wie man sich anstellt, bekommt man mehr oder weniger Verantwortung und darf auch seine eigenen Projekte weitertreiben. Mein persönlich größter Erfolg war wohl, dass mir nach dem Praktikum ein Übernahmeangebot gemacht wurde. Grundsätzlich kann ich das Praktikum für jeden empfehlen, der sich einen Einblick in die Immobilienbranche wünscht.

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Wenn man als Praktikant einen guten Eindruck hinterlassen hat, besteht die Möglichkeit zum Festeinstieg oder auch zu einem Platz im 2-Jährigen Traineeprogramm. Ein Anschlusspraktikum bei einem Kunden von JLL könnte auch ein möglicher Weg sein. Neben der typischen Erfahrung mit MS Office tools, kann man auch noch Argus Enterprise erlernen, was in der Immobilienbranche ein gefragter Skill ist.

Atmosphäre

Die Atmosphäre war sehr gut und kameradschaftlich. Nach der Arbeit ist man öfters noch ein Bier trinken gegangen. Donnerstag gäb es immer einen Afterwork Umtrunk bei dem das gesamte Office zusammengekommen ist. Mitarbeiter untereinander haben sich stets geholfen, wenn es Fragen oder Unklarheiten gab.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Offene Typen, die smart sind und Interesse für die Immobilienbranche mitbringen. Ellenbogenmentalität ist eher fehl am Platz, allerdings muss man schon einen gewissen Schub Motivation mitbringen.

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen, Immobilien, Bau

Weitere Details zum Gehalt

Normales Praktikantengehalt sind 1.535 €

Schalte über 4.000 authentische Erfahrungsberichte aus dem Consulting frei

Dauert nur ein paar Sekunden und kostet nichts 🚀

Noch kein Mitglied?

Jetzt kostenfrei registrieren

Bereits Mitglied?

Welche Beratung passt zu mir?

Unternehmensbewertungen von Bewerber:innen und Mitarbeitende

Wie bereite ich mich am besten vor?

Aktuelle Cases und Interviewfragen der großen Unternehmensberatungen

Wie viel kann ich verdienen?

Gehaltsspannen für deinen Consulting-Einstieg

Wie hebe ich mich ab?

Exklusive Erfolgsgeheimnisse für deine Zusage
Kostenfrei
registrieren