KPMG (Audit Financial Services)

(5/5)   2 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: KPMG
Stadt: Frankfurt am Main
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: Januar - März 2012

Erfahrungsbericht Zusammenfassung KPMG

Gesamtfazit

Das Praktikum hat mir sehr interessante Einblicke in den Aufgabenbereich eines Wirtschaftsprüfers gegeben. Durch die eigenständige Bearbeitung von Aufgaben und die sehr gute Integration in das Prüfungsteam habe ich viel während des Praktikums gelernt.

Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Mein dreimonatiges Praktikum im Bereich Audit Financial Services habe ich auf dem Mandat einer international tätigen Bank absolviert.
Vom ersten Tag an wurde ich aktiv in die Aufgaben des Prüfungsteams einbezogen. Vom Prüfungsleiter wurden mir Aufgaben unterschiedlichster Art zugeordnet, sodass ich einen breiten Einblick in den Aufgabenbereich einer Bankenprüfung bekommen konnte. Kleinere Prüffelder konnten dabei eigenständig von mir bearbeitet und geprüft werden. Anschließend hat sich ein Mitarbeiter des Prüfungsteams Zeit genommen, meine Ergebnisse mit mir zu besprechen. Fragen konnten jederzeit gestellt werden und wurden stets von einem Teamkollegen beantwortet.
Die mir zugeteilten Aufgaben haben von mir verlangt, das in der Uni im Rahmen von Finanzen- und Rechnungslegungsvorlesungen erlangte Wissen anzuwenden und sich gleichzeitig ständig neues Wissen (durch Literaturrecherche oder die Arbeit mit Gesetzestexten) anzueignen. Der Lernfaktor des Praktikums war entsprechend hoch.
Aufgrund meiner mehrmonatigen Tätigkeit während der sog. "Busy Season" war es mir möglich, einen Großteil des Prüfungsablaufs bis hin zur Vergabe des Testats mitzubekommen, wodurch ich einen guten Überblick über die unterschiedlichen Phasen einer Abschlussprüfung erhalten habe.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 - 45 h

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - KPMG

Atmosphäre

Die Mitarbeiter des Prüfungsteams waren allesamt sehr offen, weshalb ich mich nach kurzer Zeit schon gut in das bestehende Team integriert fühlte. Die Atmosphäre war stets angenehm und der Umgang unter Kollegen locker.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Man sollte Spaß im Umgang mit Zahlen haben und selbstverständlich ein Interesse an Rechnungslegung. Des Weiteren muss man Teamfähigkeit beweisen, da eine Prüfung stets Teamarbeit darstellt und man ständig im Kontakt mit Kollegen steht. Darüber hinaus sollte man offen im Umgang mit Menschen sein, da man auch in regem Kontakt mit dem Mandanten steht. Vor etwas längeren Arbeitstagen während der Busy Season sollte man nicht zurückschrecken.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 

Branche

Wirtschaftsprüfung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Wirtschaftsprüfung

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen