Erfahrungsbericht

Mediobanca (M&A)

Unternehmen

Mediobanca

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

März - Juni 2015

Position

Praktikant M&A

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

PRO:

  • Spitzen Atmosphäre
  • Hohe Verantwortung
  • Gehalt incl. leistungsbezogenem Bonus
  • Steile Lernkurve

CONTRA:

  • M&A typische Arbeitszeiten

Gesamtfazit

Seit die Leitung bei ex-Rothschild Seniors (2013) liegt, ist Mediobanca in gewisser Weise ein "Hidden Champion". Auf der einen Seite hat man alle Vorteile einer Top-Investmentbank: Seniors aus renommierten Beratungen (u.a. Greenhill, Rothschild), steile Lernkurve, Expenses (Essensgutscheine, Abendessen, Taxi), leistungsabhängiger Bonus mit dem das Zielgehalt teils über Tier 1 liegt, attraktive Deals & smarte Mitarbeiter. Auf der anderen Seite wird man als Praktikant sehr fair behandelt, Facetime ist nicht vorhanden, Wochenendarbeit nur wenn Deadlines anstehen. Dementsprechend sind extrem lange Arbeitszeiten natürlich möglich, werden aber versucht durch weitsichtige Planung zu vermeiden. Zudem entsteht kein Frust, da lange Arbeitszeiten begründet und eben nicht Facetime geschuldet sind.
Ich kann ein Praktikum nur empfehlen, ich hatte jeden Tag trotz der Arbeitszeiten viel Spaß und war stets motiviert

Beschreibung der Arbeit

M&A typisch sind die Aufgaben für ein Praktikum sehr vielfältig: Research zu Märkten oder Unternehmen, Präsentationen basteln, Bewertungen, aber auch die Mitarbeit an Deals. Hervorzuheben ist, dass man Aufgaben von jeder Hierarchie-Stufe erhält. Während man sich bei anderen Banken "feiert", wenn man mal mit einem Associate arbeitet, so ist hier die direkte Zuarbeit für VPs oder Directors nicht unüblich. Auch besteht die Möglichkeit nach überzeugender Leistung eigene Projekte zu übernehmen: Erstellung eines Info Memo oder Managementpräsentation um nur zwei zu nennen. Dementsprechend ist eine steile Lernkurve bei eigener guter Leistung garantiert. Auch durch die Anwesenheit mehrerer Praktikanten lernt man von gegenseitigen Erfahrungen.

Durchschnittliche Arbeitszeit

70 - 90 h

Stunden pro Woche

Atmosphäre

Die Atmosphäre ist wirklich spitze und sorgt damit für eine stetige Motivation, unabhängig von Uhrzeit oder Tätigkeit. Ellbogenmentalität oder Einzelkämpfer sucht man vergebens, es ist die von mir gewünschte Mischung aus seriöser und zielstrebiger Arbeit, jedoch mit Spaß im Umgang miteinander. Für Fragen jeglicher Art waren alle offen und halfen gerne weiter, auch bei den Praktikanten herrschte kein Konkurrenzdenken. Business Casual am Freitag ist eine willkommene Abwechslung wenn es Richtung Wochenende geht. Gemeinsame Mittag- oder Abendessen waren die Regel.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Personen die zielstrebig und konzentriert arbeiten, auf der anderen Seite jedoch auch soziale Fähigkeiten haben und dementsprechend "das Team ergänzen". Im besten Fall hat man bereits Erfahrung in vorherigen Praktika gesammelt!

Branche

Finance - Investment Banking

Kostenfrei
registrieren