PwC (Advisory Transactions / Valuation & Strategy)

(4.2/5)   6 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: PwC
Stadt: München
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: Januar - März 2011

Erfahrungsbericht Zusammenfassung PwC

Gesamtfazit

Ich kann keine negative Kritik äußern, alle beschriebenen Faktoren waren durchweg positiv, seien es die Mitarbeiter, die Akzeptanz oder die Aufgaben. Allerdings hängt das Empfinden und die Entwicklung des Praktikums zu großen Stücken auch von der eigenen Art und Leistung ab.

Pro
Atmosphäre
Aufgaben
Abwechslung
Mitarbeiter

Beschreibung der Arbeit

Die Tage im Praktikum unterschieden sich deutlich voneinander. Es gab nie einen einheitlichen Tagesablauf, denn als Praktikant wird man natürlich auch dort eingesetzt, wo es gerade "brennt". Nichtsdestotrotz hat man auch seine eigenen Aufgaben/Projekte, die man bearbeiten muss. Man fing in der Regel zwischen 8.30 und 9 an und blieb meistens bis 19.00 - 21.00, am Freitag auch gerne früher, wenn die "Vorgesetzten" einem Bescheid geben aufgrund der geleisteten Arbeit doch auch mal Freitagsfrüher gehen zu können.
Die Aufgaben waren durchweg spannend und herausfordernd. Ich denke aber, dass es jedem selber überlassen ist, sich dort gut oder schlecht zu präsentieren und dadurch mit der Zeit spannendere und bessere Aufgaben zu bekommen, wodurch man sich erneut beweisen kann. Ich hatte das Glück, nicht die ganze Zeit einem Projekt fest zugeordnet zu sein, sondern für verschiedene Mitarbeiter und Projekte zu arbeiten. Auf der anderen Seite habe ich dadurch natürlich auch kein Projekt von Anfang bis Ende erlebt, aber das Kennenlernen verschiedener Aufgabentypen empfinde ich als wichtiger und mit einer höheren Lernkurve verbunden.
Ganz besonders positiv war auch das Team insgesamt. Ich wurde sehr nett aufgenommen und das Klima war durchweg sehr angenehm und kollegial.
Insgesamt kann ich nur positives berichten und kann auch keine negative Kritik äußern, was ich damals bereits im Feedbackgespräch gesagt habe.

Durchschnittliche Arbeitszeit

45 - 55 h

Karrieremöglichkeiten

Bei entsprechender Leistung kann man innerhalb weniger Jahre jeweils den nächsten Hierarchiegrad erreichen. Dies wird mit der Zeit natürlich schwieriger, bezogen auf die Zeit pro Level und den Fähigkeiten, die für höhere Level natürlich gefordert werden.(z.B. Manager Senior Manager)

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Atmosphäre - PwC

Atmosphäre

Die Atmosphäre war stets sehr angenehm und kollegial. Die Mitarbeiter waren zu unterschiedlichen Teams zusammengefasst, die jeweils ein oder mehrere Projekte hatten. Ich habe keine Ellbogenkultur mitbekommen, sondern im Gegenteil eher Hilfsbereitschaft und Kooperation. Natürlich hat man auch gespürt, dass bei aller Kollegialität Projekte zuende gebracht werden müssen und daher auch Druck aufkommt. Trotzdem war die Atmosphäre zu keiner Zeit negativ angespannt. Beispielsweise ging man jeden Tag zusammen Mittagessen.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

An dieser Stelle müssen einige Klischees genannt werden, die aber wirklich stimmen. Zum einen muss man auf jeden Fall belastbar sein, da immer ein gewisser Zeitdruck herrscht und die Mitarbeiter bei aller Nettigkeit auch Ergebnisse sehen wollen. Man muss sicherlich auch fachliche Qualifikationen wie Fachwissen und IT-Kenntnisse mitbringen, die man natürlich auch on-the-job lernt, aber die man besser schon im Vorhinein mitbringt. Da fast nur im Teams gearbeitet wird, sollte man auch teamfähig sein und dementsprechend offen. Eine verschlossene, introvertierte Person wird im Zweifel nicht allzugut in das Unternehmen oder in die Abteilung passen.

Empfehlung

Das Bewerbungsgespräch läuft relativ locker ab, es geht nach Besprechung des CV natürlich auch um fachliche Fragestellungen, wofür man sich idealerweise gut mit HGB/IFRS (wichtigste Unterschiede z.B.) und Bewertungsmethoden vertraut gemacht hat.

Arbeitsatmosphäre
 
Wie interessant waren die Aufgaben?
 
Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 

Branche

Wirtschaftsprüfung, Consulting - Corporate Finance

Unternehmens-Bereich

Beratung

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Telefoninterview + persönliches Gespräch

Ablauf des Interviews

Besprechung des CV, fachliche Fragen


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Wirtschaftsprüfung

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen