Erfahrungsbericht

SevenOne Interactive (Marketing & Research)

Unternehmen

SevenOne Interactive

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Unterföhring

Zeitraum

September 2002 - Februar 2003

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

3

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

Environment

5

PRO:

  • Steile Lernkurve, da man auch die Zeit bekommt sich mit den Themen zu beschäftigen. Für Analysen hat man eine eigene Researchabteilung im Mutterkonzern zur Verfügung - als Praktikant darauf zurück zu greifen ist absoluter Luxus.

CONTRA:

  • Den Praktikanten von Anfang an anspruchsvolle Aufgaben geben.

Gesamtfazit

Ich würde bei der 71i auf jeden Fall wieder ein Praktikum machen.

Beschreibung der Arbeit

Meine Aufgaben waren neben der klassischen Contentpflege der B2B Site und der Recherche von Daten und Zahlen auch anspruchsvollere, wie verschiedene Analysen z.B. der eigenen B2B Site hinsichtlich des Nutzerverhaltens oder Branchenanalysen um gezielte Vermarktungsformate zu erstellen. Ausserdem durfte ich den neuen SMS-Chat im ProSieben Text konzeptionell und grafisch neu gestalten, was für mich als Onliner sehr neu war. Ein Arbeitstag begann so geg. 8.30Uhr und ging bis 18-19Uhr. Um interessante, herausfordernde Aufgaben zu bekommen, musste man sich selber bemühen, d.h. Selbständigkeit im Praktikum wird bei der 71i gross geschrieben, man wird jedoch nicht alleine gelassen. Ich hatte z.B. die Möglichkeit die komplette Bandbreite der Vermarktung von TV-, Online- über Teletext- bis hin zu Mobile-Vermarktung kennenzulernen und durfte später sogar an Kreativworkshops und Tagungen mit teilnehmen.

Atmosphäre

Die Kooperation zwischen den MA in meiner Abteilung war sehr gut. Fragen wurden immer beantwortet. Es gab eine kleine, gemütliche Raucherecke in der auch ein AIR-Hockey Tisch stand:-))
Die Stimmung in dem Büro, es war ein vierer Büro, war gigantisch. Es wurde zwar sehr konzentriert und viel gearbeitet, aber zwischendurch wurde immer ein lockerer Spruch in den Raum geworfen:-))

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Man sollte sehr selbstständig sein und wissen was man will und das auch anmerken, sonst wird man grösstenteils mit den typischen Praktikantenarbeiten zugemüllt. Man sollte aufgeschlossen für Neues sein und auf alle Fälle ein faible für Medien haben.

Empfehlung

Allgemein auf die Site 71i.de schauen, denn dort stehen alle Praktikastellen. Oder einfach initiativ an Jasna Okanovic, Adresse steht unter Kontakt, schicken.

Branche

Informationstechnologie

Unternehmens-Bereich

Marketing

Die Stadt

Stadtbericht

Was soll ich über München sagen. Es gibt wenige Städte die so verschiedenartig polarisieren wie München. Wenn man sich mit den vielen schicken und pseudoschicken Menschen arrangieren kann, dann ist München eine Traumstadt.
Man ist im Sommer in ca. 30min am Starnberger See zum Schwimmen oder Wandern und im Winter in ca.1h im Skigebiet (Wenn das nicht alle Münchner auch wollen:-)) Die Wohnungssituation in der Innenstadt ist miserabel, aber kein Grund um nicht nach München zu gehen.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Ablauf des Interviews

Das Auswahlgespräch war mit meinem späteren Betreuer. Es ging allg. um das Studium, welche Inhalte es hat (da es ein neuer Studiengang ist) und wie ich mir mein Praktikum vorstelle und welche Arbeiten so für einen Praktikanten anstehen. Ausserdem war es wichtig, was man schon in diese Richtung gemacht hat oder ob es das erste Praktikum war.

Kostenfrei
registrieren