Erfahrungsbericht

The Advisory House (Beratung)

Unternehmen

The Advisory House

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Zürich

Zeitraum

Januar 2011

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

PRO:

  • Ein junges, dynamisches Unternehmen mit flachen Hierarchien, in dem man seine Ideen nicht nur einbringen kann sondern auch soll
  • Starke Eigenverantwortung sowie interessante und sehr vielseitige Aufgaben
  • Sehr gute Praktikumsbetreuung; außerdem häufige Calls mit Projektbetreuern sowie regelmäßiges, konstruktives Feedback
  • Bestens integriert (z.B. schon vor Praktikumsbeginn wurde ich zu einem Team-Event eingeladen, wo ich alle Mitarbeiter kennenlernte und gegen Ende des Praktikums konnte ich TAH sogar auf einer Karrieremesse vertreten)

CONTRA:

  • Es kann vorkommen, dass man als Praktikant nicht sofort auf ein Projekt beim Kunden kommt und dadurch länger “on the bench” ist. Allerdings wird das vorab beim Vorstellungsgespräch ehrlich kommuniziert. (Aber auch durch Zuarbeit erwarten Praktikanten spannende Aufgaben, die auf die Arbeit auf einem Kundenprojekt vorbereiten.)

Gesamtfazit

Wer motiviert ist und sich gleichzeitig für die Energiewirtschaft interessiert, dem bietet The Advisory House ein äußerst vielseitiges und interessantes Beratungspraktikum, das ich nur weiterempfehlen kann. Mein Tipp: Nutzt die vielen Chancen, die dort geboten werden. So ist euch die berühmte Lernkurve zu 100% garantiert.

Beschreibung der Arbeit

Aufgabenbereiche:

- Projektarbeit (z.B. Erstellung eigener Analysen zu energierelevanten Themen inkl. Präsentation in internen Meetings)
- Interne und externe Kommunikation (z.B. Entwurf eines Kommunikationskonzepts; Redaktion des internen Newsletters)

So hatte ich neben unterstützenden Aufgaben (v.a. Recherche und Präsentationsübersetzungen) ebenso viele eigenständige Aufgabenbereiche, in denen ich sehr selbstverantwortlich arbeiten konnte. Dabei war ich in verschiedene Abläufe sehr gut integriert und erhielt aufgrund des besonders breiten Aufgabenspektrums weit mehr als nur einen praktikantenüblichen “Schuppereindruck”.

Durchschnittliche Arbeitszeit

9 - 13 h

Stunden pro Woche

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Hochmotivierte Stundeten mit "hands on"-Mentalität, die sich für Beratung und die Energiewirtschaft interessieren.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung

Die Stadt

Stadtbericht

Teuer, aber eine der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität.

Kostenfrei
registrieren