Erfahrungsbericht

Commerzbank (Equity Research)

Unternehmen

Commerzbank

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

Januar 2005 - April 2006

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

3

Environment

3

PRO:

  • Lerneffekt. Kollegen.

CONTRA:

  • Viele Küdigungen zu meiner Zeit. Der Nachtisch schmekte irgendwie immer gleich.

Gesamtfazit

Ich würde definitiv nochmal hingehen. Habe wahnsinnig viel gelernt und sehr viel Spass gehabt.

Beschreibung der Arbeit

Morgens ging es zwischen 7.00 und 7.30 Uhr los und mein Tag hielt so bis 18.00 Uhr manchmal auch länger an.
Ich war zuständig fürs updaten der Datenbanken (Infos aus Fachliteratur/Zeitschriften raussuchen und eingeben), die Eingabe der Unternehmensdaten in Excel-Modelle, z.T. auch Optimierung dieser ("Link das doch mal so das alles von der EBITDA-Marge abhängt.")
Da mein Praktikum in der Haupt-Berichterstattungsphase statt fand (imFebruar - April kommen alle UNternhemen mit den Vorjahreszahlen zusätzlich zu den Quartalszahlen raus) war ich viel mit dem eingeben der Firmenzahlen beschäftigt.
Sonst hab ich noch Präsentationen erstellt und durfte auch an Business Lunches teilnehmen und so die CEOs von ein paar sehr großen Unternehmen kennen lernen.
Ausserdem war mein Team im Zeitraum meines Praktikums noch an einem IPO und einer Übernahme beteiligt, was sehr interessant war.

Atmosphäre

Speziell in meinem Team habe ich mcih sehr wohl gefühlt, mit den anderen Kollegen hatte ich leider nicht so viel zu tun. Ich wurde von Anfang an mit in die Arbeit eingebunden (es wurden gerade 2 neue Unternehmen unter coverage genommen sodass ich da sehr an den research-Aufgaben beteiligt war). Zusätzlich gab es einen PRaktikantenstammtisch und 1ximMonat eine Präsentation eines Mitarbeiters für alle Praktis in der der jeweilige Beruf innerhalb DrKW erklärt wurde.
Das Research Team insgesamt geniesst eine Sonderstellung da man innerhalb der Chinese Wall arbeitet und ständig diese Tore mit seiner Mitarbeiterkarte (immer vergessen;-)) überwinden muss.
Insgesamt war die Atmosphäre sehr locker, allerdings wurde dieStimmung immer wieder dadurch gedrückt dass einige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hatten oder auch "gegangen wurden".

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Schwer zu sagen, da es wirklich auf das Team ankommt in dem man arbeitet.

Empfehlung

K.A. Einfach über die Seite von Desdner Keinwort bewerben. www.dresdnerkleinwort.com Für Frankfurt: careers.frankfurt@dresdnerkleinwort.com

Branche

Finance - Investment Banking

Die Stadt

Stadtbericht

Frankfurt besteht irgendwie nur aus Bänkern und Verrückten hatte ich das Gefühl.....in der Straßenbahn sind mir wirklich nur Leute in Anzügen mit Handy am Ohr oder Leute die in Reimen sprechen und Männer die sich als Frauen kleiden begegnet. (Vielleicht hab ich in ihrer Richtung gewohnt???)

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Mein Interview war sehr locker und entspannt, mein interviewer war gerade erst selbst eingestellt worden (der eigentliche Gesprächspartner war verhindert). Deshalb hat man mich "nur" nach meiner Motivation für Equity Research und DrkW gefragt, ein bisschen meine Vita abgeklappert und mich ein paar Kurse erklären lassen. Sonst haben wr uns über meine Aufgaben und die bevorstehenden coverage initiations unterhalten.
Andere Praktis haben mir aber erzählt dass ihnen auch Fachfragen gestellt worden seien.

Kostenfrei
registrieren