Erfahrungsbericht

Fraunhofer-Gesellschaft (Engineering Fraunhofer USA)

Unternehmen

Fraunhofer-Gesellschaft

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Boston

Zeitraum

März - August 2008

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

Environment

5

PRO:

  • Erfahrungen, Teamwork, Sprache

CONTRA:

  • Studenten mit etwa gleichen Sprachkenntnissen einstellen. Mehr als Grundkenntnisse sollten für ein Auslandspraktikum gefordert werden.

Gesamtfazit

Gerne nochmal. Änderungen sind immer möglich, aber konkret ist die Situation mehr als ertragbar.

Beschreibung der Arbeit

Das Praktikum war wirklich gut organisiert. Von der gestellten Wohnung fuhr man nur 20 Minuten mit der Straßenbahn. Die Forschungseinrichtung ist auf dem Campus der Boston University.
Man kann also das US-Uni Leben mitbekommen.

Meine Tasks waren stark auf Konstruktion, Montage und Projektmanagement ausgerichtet. Das Projekt forderte viel Abstimmung mit anderen Fraunhofer Centern in den USA und den Kunden. Eine gute Gelegenheit für mich viel im Projektmanagement zu lernen.

Konstruieren gehörte auch zu meinen Aufgaben. Man bekam mit der Zeit immer anspruchsvollere Aufgaben. Sobald die Bauteile und die Hardware fertig waren durfte ich "meine" Maschine zusammen bauen. Viel Vertrauen wurde "proaktiven" Praktikanten entgegengebracht.

Atmosphäre

Sehr international geprägte Kultur. Mehrere Praktikanten aus verschiedenen Ländern.

Gerade die jungen amerikanischen Kollegen haben viel zur Integration beigetragen und waren auch außerhalb der Arbeit mehr als Kollegen.

Wer bereit war Leistung zu bringen und Neues lernen wollte wurde sehr gut und stark eingebunden.

Praktikanten wurden als Kollegen angesehen und super behandelt.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Man muss bereit sein Leistung zu bringen. Dann kann man viel lernen und kann auch mit zu Kunden, Lieferanten und anderen Forschungseinrichtungen fahren.
Zeige Interesse und frage nach, bis Du es verstehst.

Empfehlung

Es gibt Tocherinstitute in Deutschland. Es hat sich als hilfreich herausgestellt, sich dort über Praktika informieren. Direkte Bewerbung ist möglich. Die Chancen stehen bestimmt besser, wenn man über deutsche Tochterinsittute den Kontakt herstellt.

Die Stadt

Stadtbericht

Boston, eine sehr sehr schöne Stadt. Sehr untypisch für die USA kann man hier fast alles zu Fuß erreichen.

Jogging um den Charles River?!?! Unbezahlbar.

Man kann auch die Einrichtungen der Boston Univeristy nutzen, z.B. Segelkurs.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Telefoninterview mit WebCam. Sehr nettes und entspanntes Gespräch.

Kostenfrei
registrieren