HPP Strategie- und Marketingberatung (Strategie- und Marketing Beratung)

(3.73/5)   4 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: HPP Strategie- und Marketingberatung
Stadt: Frankfurt am Main
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: 7. Januar 2006

Erfahrungsbericht Zusammenfassung HPP Strategie- und Marketingberatung

Gesamtfazit

Für mich war es ein idealer Einstieg in die Unternehmensberatung, zumal es überhaupt mein erstes Praktikum war. Man lernt sehr viel, ohne dabei allzu stark unter Druck gesetzt zu werden. Man sollte sich keineswegs davon abschrecken lassen, wenn man noch keine oder wenig Marekting- oder Branchenerfahrung hat.
Ich würde das Praktkum jederzeit wieder machen, da ich im Laufe der vier Monate meine Powerpoint- und Excelfähigkeiten stark ausbauen konnte und erstmals gesehen habe, wie Großkonzerne eigentlich ticken und worauf man beim Kunden Acht geben muss, was für meine weitere Laufbahn von großer Bedeutung sein wird.
Noch viel wichtiger waren mir aber die lieben Kollegen, die ich dort getroffen habe, mit denen ich heute noch in Kontakt stehe und aus denen sich sogar Freundschaften entwickelt haben.

Pro
Sehr gutes Arbeitsklima, nette Kollegen, wenig Druck, keine übertriebenen Arbeitszeiten, viel Verantwortung von Anfang an (auch als Praktikant).
Contra
Langfristig eingeschränkte Entwicklungsmöglichkeiten: einziger Standort Frankfurt, keine Sponsorshipprogramme, starker Branchenfokus auf Automobilindustrie (natürlich nur ein Nachteil, wenn man, wie ich, kein Autofreak ist)
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Der Arbeitstag begann um 9:00. Reguläres Arbeitsende war um 18:00, wobei sich das je nach Projektphase nach hinten hinauszögern konnte. Im Durchschnitt habe ich etwa bis 19:30 gearbeitet, oft allerdings freiwillig. Die Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm und man wurde nie gezwungen lange über den Feierabend hinaus zu arbeiten. Mir wurde sogar manchmal gesagt, dass ich es nicht übertreiben solle und morgen weitermachen kann.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Gehalt
 

Atmosphäre - HPP Strategie- und Marketingberatung

Atmosphäre

Die Kollegen (sowohl PraktikantInnen als auch BeraterInnen) sind allesamt sehr nett und hilfsbereit. Es herrscht eine Kultur der "offenen Türen", was nicht nur behauptet, sondern auch gelebt wird.
Das Büro in Frankfurt ist sehr schön eingerichtet. Als Praktikant teilt man sich ein Büromit einem anderen Praktikanten. Die erfahreren Praktikanten wie auch die Berater haben mich von Anfang unterstützt, um mich Kniffe in Powerpoint (besonders das Corporate Design) und Excel einzuführen.
Als Anreiz bietet sich bei guten Praktikumsleistungen das Angebot zu einer Diplomarbeit, dass meistens mit einem darauffolgenden Angebot zur Festeinstellung einhergeht.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Jemand, der gerne im Team arbeitet und sich für die Automobilbranche, besonders den After Sales Bereich interessiert.
Belastbarkeit und Flexibilität sind sicherlich auch essentielle Eigenschaften, die man mitbringen sollte, da die meisten Berater montags bis donnertags beim Kunden verbringen und dort durchaus bis spät abends gearbeitet wird. Allerdings gibt es bei HPP, was ich von jüngeren Beratern gehört habe, immer wieder ruhigere Phasen und die Arbeitszeiten liegen gut 10 Stunden/Woche unter denen der großen Beraterfirmen.

Empfehlung

Bei guter Leistung kann man seine Diplomarbeit mit Marketingthema im Unternehmen schreiben. Für Berater gibt es laufend Fortbildungsprogramme (Präsentationsworkshops, Rhetorikseminare etc.), allerdings keine Sponsorshipprogramme (MBA, Promotion) wie bei den McKs, BCGs & Co. Der Einstieg als Absolvent erfolgt auf der Stufe Junior Consultant und führt über Management und Senior Consultant zum Partner. Bei HPP erhält man von Anfang sehr große Verantwortung und was ich so von jüngeren Beratern gehört habe, kann man bei entsprechender Leistung bereits im ersten Jahr mit der Leitung kleinerer Projekte betraut werden. Die verantwortliche HR Leiterin ist Jutta Müsse, an die man auch sein Bewerbungsschreiben richten sollte. Vorwiegend wird von den Universitäten Mannheim und Münster rekrutiert, wobei das aber kein Hindernis darstellen sollte.

Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

Consulting - Management Consulting

Die Stadt

Stadtbericht

Frankfurt ist eine nette Stadt, wobei mir eine Altstadt abgeht, weil ich in einer aufgewachsen bin. Also nicht mit Städten wie Wien oder München zu vergleichen. Dennoch gibt es in Frankfurt ein reichhaltiges Kultur- und Ausgehangebot. Es gibt ein tolles Museum für Moderne Kunst am Römer.
Ausgehtipps sind Nähe Bahnhof (Club: Living, Irish Pub: O'Reilly's), Hauptwache und Konstablerwache, z.B. Studio Bar), sowie die Clubszene entlang der Hanauer Landstraße.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Nach der schriftlichen Bewerbung, in der vor allem auf eine Marketingspezialisierung und praktische Erfahrungen in den von HPP angezielten Branchen (Automobil, Chemie, Telekommunikation, Life Science) geachtet wird, bekommt man eine Einladung zum Interview in Frankfurt. Dieses dauert etwa zwei Stunden und wird mit anderen Bewerbern durchgeführt. Zuerst werden etwa die Lebensläufe der Bewerber behandelt, wobei man hier sowohl die Interviewer als auch seine Mitbewerber näher kennenlernen kann. Im Anschluss folgt eine Fallstudie, die man entweder gemeinsam oder jeder für sich behandeln kann. In unserem Fall haben wir es gemeinsam gemacht und jeder hat daraufhin einen Teil präsentiert.
Da HPP stark auf den After Sales Markt spezialisert ist, sollte man sich vor dem Interview noch einmal in diese Branche einlesen. Es gibt eine ganz gute Studie von Mercer (Automobilszenario 2015 oder so ähnlich), die eine gute Vorbereitung bietet, ebenso wie die von HPP selbst verfassten Newsletter, die man auf der Homepage herunterladen kann. Zusätzlich sollte man mit Analysewerzeugen wie SWOT und 4P des Marketing (besser noch die 7P des Marketing) vertraut sein.
Allgemein gilt wie fast immer: Sich im Vorhinein mit dem Unternehmen beschäftigen (Branchenspezialisierung, Führungskultur, Geschichte etc.); ist alles auf der Homepage zu finden; und sich ein paar kluge Fragen überlegen, um Interesse zu bekunden.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen