Erfahrungsbericht

Sal. Oppenheim (Investmentanalyse Buyside)

Unternehmen

Sal. Oppenheim

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Köln

Zeitraum

Mai - Dezember 2002

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Sallary

5

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

5

Environment

5

Gesamtfazit

Alles in allem ist dies eine sehr gute Möglichkeit sein Studium zu finanzieren. Ein Praktikant hat sicherlich interessantere Aufgaben, dafür werden wir aber besser bezahlt.
Darüber hinaus erhält man durch die lange Mitarbeit in einer Abteilung Einblicke, die einem sonst verwährt bleiben.
Ebenfalls habe ich bereits einges gelernt.
Ich würde jeder Zeit wieder anfangen.

Beschreibung der Arbeit

Morgens gegen 9 Uhr wird die Arbeit aufgenommen. Als Werksstudent haben wir die Aufgabe unangenehme Aufgaben von den Analysten abzuhalten und sie bei anfallenden Arbeiten zu unterstützen. Der Einsatzbereich ist breit gefächert. Sowohl administrative Tätigkeiten wie die Pflege des Intranets mit aktuellen Researchprodukten oder das Einreichten von Excel Files für neue Modelle als auch Researcharbeiten werden von uns geleistet. Hierbei werden Finanzterminals wie Bloomberg, Reuters oder Datastream aber auch die Primäranalysen anderer Investmentbanken verwendet. Verglichen mit vielen anderen Investmentbanken sind die Arbeitszeiten bei Sal. Oppenheim human. Ich habe es bis jetzt immer geschafft spätestens um 20 Uhr die Bank zu verlassen.

Atmosphäre

Die Atmospäre unter den Mitarbeitern ist gut. Die Abteilung besteht aus überwiegend jungen Mitarbeitern, die sich gut untereinander verstehen. Regelmäßig wird auch nach Feierabend was zusammen unternommen. Ebenfalls werden wir Werksstudenten von den Festangestellten freundlich aufgenommen. Bei Fragen erhalten wir bereitwillig ausführliche Erklärungen.
Jedoch denke ich, dass Oppenheim nach außenhin etwas steif wirkt, was auf das Renome und die Zielgruppe der Bank zurückzuführen ist.
Die miese Situation auf den Aktienmärkten geht leider auch nicht an unsere Abteilung komplett vorbei und drückt auf die Stimmung.

Branche

Finance - Banken

Die Stadt

Stadtbericht

Köln ist und bleibt Köln. Einfach eine der schönsten Städte in Deutschland. Selbst nach fast vier Jahren Studium in dieser Stadt kann ich abends noch losziehen und entdecke noch regelmäßig neue Läden. Es kommt einfach keine Langeweile auf.

Bewertung Stadt
 

Kostenfrei
registrieren