United Nations (Department of Public Information UN HQ)

(4.5/5)   7 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: United Nations
Stadt: New York
Position: Praktikant
Beginn oder Zeitraum: September - Oktober 2003

Erfahrungsbericht Zusammenfassung United Nations

Gesamtfazit

Wer auf Marmor, goldene Wasserhaehne, neueste Buerotechnik und geschleckte Managertypen steht ist hier fehl am Platze! Vieles der UN Einrichtung ist veraltet, PC's stuerzen oefters mal ab und Papierberge koennen einen schon mal erschlagen. Dafuer kriegt man aber Diplomatie aus erster Hand mit, lernt viele interessierte Menschen kennen und kriegt mit, wie Geschichte gemacht wird! Die Internationalitaet, die bei der UN gelebt wird, ist unvergleichlich...und ausserdem ist die Cafeteria sehr gut! Ich wuerde es immer wieder machen!

Pro
Internationalitaet Arbeitsaufgaben Team im Department Rahmenprogramm fuer Praktikanten Sonderversanstaltungen (Konzerte/Empfaenge/Versammlungen/Vorlesungen)
Contra
Die UN plant eine Generalueberholung des Hauptgebeaudes, das wird auch Zeit. Die technische Ausstattung laesst teilweise zu wuenschen uebrig!
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Ich war im Department of Public Information fuer Oeffentlichkeitsarbeit, Marketing & Public Relations zustaendig. Meine Hauptaufgabe bestand darin, fuer meine Chefin (eine Belgierin) Marketingkooperationen und Projektvorschlaege von Agenturen zu pruefen (auf Englisch&Franzoesisch), zusammenzufassen und ihr mit meinen Pro und Contra Argumenten einen schnelleren Einstieg zu verschaffen. In der Mehrsprachigkeit und Vielfalt der Projekte lag auch die Herausforderung. Arbeistzeit war 9 to 5, oft aber auch laenger. Supernettes internationales Team, gut organisiertes Praktikantenprogram mit 110 anderen Praktikanten aus 46 Nationen...dazu gibt es das volle taegliche UN-Program, Zuhoeren im Security Council oder bei der General Assembly, jede Menge Konsulats- und Missionsempfaenge und vieles mehr mit den anderen Praktikanten liessen dieses Praktikum zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Gehalt
 

Atmosphäre - United Nations

Atmosphäre

Im UN-Sekretariat arbeiten Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen, dazu kommen die Delegierten aus 191 Mitgliedstaaten...die UN ist eine riesengrosse, weitveraestelte Weltorganisation, vieles ist sehr buerokratisch und auch hierarchisch. Trotzdem waren die 9 Wochen einmalig, man knuepft Kontakte zu Menschen aus den entferntesten Laendern und lernt so mit jedem Gespreach. Die UN-Organe wie der Sicherheitsrat oder die Generalversammlung, deren Arbeit man nur aus dem Fernsehen kennt, direkt zu sehen war ebenfalls unvergesslich!

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Als UN-Praktikant sollte man Flexibilitaet und ein diplomatisches Feingefuehl gegenueber anderen mitbringen...zudem offen gegenueber fremden Kulturen und Arbeitsweisen sein und Interesse an dem Weltgeschehen haben.

Empfehlung

Stipendium fuer ein Praktikum bei internationalen Organisationen hatte ich vom DAAD (man braucht Englischtest und Prof.-Gutachten), Wohnungsliste bei der deutsch-amerikanischen Handelskammmer. Die Zusage von der UN kommt meistens spaet, macht also umgehend nach der Zusage einen Termin in den US-Konsulaten in Frankfurt oder Berlin fuer das B1 Visum! www.un.org Internship Coordinator: Anne Favreau United Nations S-2500J New York, NY 10017 USA

Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

Non-Profit, Öffentlicher Dienst, Verwaltung

Die Stadt

Stadtbericht

In NYC sind Dir keine Grenzen gesetzt, Du kannst alles machen, was Du willst, und das sogar um vier Uhr morgens. New York City ist nicht mit dem restlichen Amerika vergleichbar: soviel Kultur, Abwechslung und Multikulurelles gibt es nur in dieserStadt. Weil ich die Stadt schon recht gut kannte, war ich an den Wochenenden in Boston, Washington, den Hamptons und am Lake Ontario/Canada. Hatte ein geniales Zimmer am Central Park West in einem schoenen Appartment, die Adresse meiner Vermieterin habe ich ueber die Deutsch-Amerikanische Handelskammer bekommen.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Ich habe mich ueber das Internet beworben, einfach zwei Formulare ausfuellen und abschicken. Nach der Zusage hatte ich noch ein Telefonat mit meiner Vorgesetzten in dem ich sie fragte, wie ich mich am besten vorbereiten koennte. Hilfreich bei der Bewerbung sind sicherlich Fremdsprachenkenntnisse.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Non-Profit

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen