Erfahrungsbericht

AMAG Automobil- und Motoren (Inhouse Consulting)

Unternehmen

AMAG Automobil- und Motoren

Job-Titel

Unternehmen/ Einstiegsjob

Standort

Buchs

Zeitraum

Januar 2011 - Juni 2014

Position

Projektleiter

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Gesamtfazit

Die Zeit dort hat mir sehr gut gefallen - die Aufgaben waren interessant und abwechslungsreich. Besonders die gute Kooperation untereinander und die work-life-Balance haben mir gefallen!

Beschreibung der Arbeit

Die AMAG ist der Schweizer Importeur der Marken VW, SEAT, SKÔDA und Audi und somit größter Automobilimporteur in der Schweiz. Zu meinen Tätigkeiten gehörte hauptsächlich das Projektmanagement. Die einzelnen Projekte dauerten 2 Wochen bis zu 1 Jahr - das war sehr unterschiedlich. Es gab immer mehrere Projekte parallel, also Multi-Projektmanagement.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 - 60 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Ich bin zu dem Unternehmen gekommen, da ich damals meine Bachelorarbeit in diesem Unternehmen geschrieben habe. Danach bin ich direkt als Projektleiter eingestiegen. Man sollte für die Bewerbung dort mit Vorteil erste Erfahrungen aus der Automobilbranche mitbringen. Der Bewerbungsprozess läuft ziemlich klassisch ab - von der Persönlichkeitsanalyse bis hin zu mehreren Interview-Runden.

Atmosphäre

Das Unternehmen hat einen wirklich guten Spirit, innovativ und familiär. Obwohl insgesamt 5.000 Mitarbeiter dort arbeiten, ist der Team Spirit sehr präsent und trotz der Größe nicht verloren gegangen.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

In das Unternehmen passen auf jeden Fall junge, offene und dynamische Persönlichkeiten.

Branche

Automobilindustrie, Consulting - Management Consulting

Kostenfrei
registrieren