Erfahrungsbericht

Volkswagen Consulting (Beschaffung und Qualität)

Unternehmen

Volkswagen Consulting

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Wolfsburg

Zeitraum

April - Juli 2019

Position

Visiting Associate

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

Image

5

Work-Life-Balance

5

Gehalt

2.500 € (Monat)

PRO:

  • Kollegiales Umfeld
  • Spannende Projekte im Automobilbereich
  • Steile Lernkurve
  • Beratung des Vorstands von VW

CONTRA:

  • Wolfsburg (Leben, Wohnen, Freizeitangebot)

Gesamtfazit

Mir hat das Praktikum bei der VW Consulting sehr viel Freude bereitet und ich kann dies nur weiterempfehlen, für Personen, die eine Leidenschaft für das Automobil teilen und gerne eine hervorragende Inhouse-Management-Beratung erleben wollen. Ich habe den Vorstand von VW bei hochrelevanten Projekten beraten dürfen und das ein oder andere Mal im VW "Markenhochhaus" an einer sehr spannenden Diskussion mit hochrangigen Managern des Volkswagen Konzerns teilnehmen können. Mittendrin sein als nur PPT-Slide-Decks "schrubben", war das Motto meines Praktikums bei der VWC!

Beschreibung der Arbeit

Während meines dreimonatigen Praktikums bei Volkswagen Consulting in dem Geschäftsbereich "Beschaffung und Qualität" habe ich an einem Projekt für das neue Vorstandsressort "Beschaffung und Qualität" gearbeitet, in dem es darum ging die beiden einzelnen Vorstandsressorts "Group Components" und "Einkauf" zu dem neuen Vorstandsressort zu fusionieren. Hierbei habe ich an folgenden Aufgaben gearbeitet: Umstrukturierung und Umbau des VW-Vorstands "Procurement &
Group Components", Ausarbeitung eines strategischen KPI-Satzes und die Planen und Operationalisieren des KPI Sets mit den unterschiedlichen Stakeholder, Entwicklung eines strategischen Ansatzes für das Wertschöpfung-Mnagement (Make vs. Buy vs. Partner). Neben dem Projekt auf dem man mit dem Kunden zusammen arbeitet, hat man noch ein eigenes Research-Projekt, was man zum Ende seines Praktikums hin vor der gesamten Volkswagen Consulting präsentieren darf.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Ich wurde nach meinem Praktikum bei der VW Consulting in den "VWC Talent Pool" aufgenommen und durfte im Jahr 2019 mit zur IA (Internationale Automobil-Ausstellung) eingeladen und durfte die Präsentation der ersten Mobilitätskonzepte des Volkswagen Konzerns live miterleben. Darüber hinaus werde ich regelmäßig über die neuen Bewegungen in der VWC informiert und habe einen verkürzten Recruiting Prozess für einen potentiellen Festeinstieg.

Atmosphäre

Meine Abteilung innerhalb der Volkswagen Consulting - das Geschäftsfeld "Beschaffung und Qualität" - setze sich aus Consultants mit unterschiedlichen Schwerpunkten zusammen. Von dem klassischen BWL-er bis hin zum IT-ler oder Ingenieur war alles vertreten. Die Projektarbeit wurde stets in interdisziplinären Teams durchgeführt, was sehr viel Spaß machte, da so ein großes Expertenwissen vorhanden war und man sich mit seinen Kollegen super ergänzte. Die Atmosphäre innerhalb der VW Consulting war immer sehr harmonisch und kollegial, ob beim gemeinsamen Frühstück oder Tischkicker spielen nach der Mittagspause. Ich durfte oft auf dem VW Gelände an geführten Touren teilnehmen und habe so neben der VW Consulting auch den Volkswagen Konzern und seine Tochterfirmen intensiv kennenlernen dürfen. Innerhalb der VW Consulting gibt es noch einmal eine Unterteilung in die unterschiedlichen Unternehmensbereiche des Volkswagen Konzerns, von Produktion über Mobility & Sales hin zu IT und HR. So kann jeder seinem persönlichen Schwerpunkt und Interessengebiet, je nach Projektlage folgen. Da meine Projekt Manager zuvor fünf Jahr bei der Boston Consulting Group und PWC gearbeitet hatte, konnte ich so auch viel über die Arbeit bei zwei hochrangigen Management- und Strategie-Beratungen erfahren.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

In die VW Consulting passen extrovertierte Menschen, die in einem agilen Umfeld arbeiten wollen und eine Leidenschaft fürs Automobil teilen. Innerhalb der VW Consulting gehen alle Kollegen sehr freundlich und hilfsbereit miteinander um. So erhält jeder Praktikant während seines gesamten Praktikums einen "Buddy" mit dem er wöchentlich Mittag essen geht und der ihn während es gesamten Praktikums betreut. Sollten also Fragen anfallen, die der Praktikant nicht mit seinem Vorgesetzten besprechen möchte, gibt es immer noch die Möglichkeit mit einer "neutralen Instanz", dem Buddy, über diese Dinge zu reden. Der Buddy ist auch nicht mit auf dem Projekt, um komplette Neutralität zu wahren. Menschen, die sehr an der Digitalisierung der Automobilbranche und insbesondere Themen wie E-Mobilität interessiert sind, werden bei der VW Consulting auf jeden Fall fündig!

Branche

Consulting - Management Consulting, Automobilindustrie

Schalte über 4.000 authentische Erfahrungsberichte aus dem Consulting frei

Dauert nur ein paar Sekunden und kostet nichts 🚀

Noch kein Mitglied?

Jetzt kostenfrei registrieren

Bereits Mitglied?

Welche Beratung passt zu mir?

Unternehmensbewertungen von Bewerber:innen und Mitarbeitende

Wie bereite ich mich am besten vor?

Aktuelle Cases und Interviewfragen der großen Unternehmensberatungen

Wie viel kann ich verdienen?

Gehaltsspannen für deinen Consulting-Einstieg

Wie hebe ich mich ab?

Exklusive Erfolgsgeheimnisse für deine Zusage
Kostenfrei
registrieren