Erfahrungsbericht

Continental Automotive (Innovation Management)

Unternehmen

Continental Automotive

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Babenhausen

Zeitraum

April - Dezember 2013

Position

Werksstudentin

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

4

PRO:

  • Interessantes interdisziplinäres Arbeitsthema
  • Vielfältige Aufgaben - kein Kaffeekochen
  • Standortübergreifendes Netzwerken

CONTRA:

  • Bürokratie bei Abläufen

Gesamtfazit

Ich würde es immer wieder tun! Ich habe viel gelernt, tolle Menschen getroffen und kann es weiterempfehlen.

Beschreibung der Arbeit

Die Arbeit ist vielfältig, sehr anspruchsvoll und läuft überwiegend auf Englisch ab. Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind daher notwendig. Neben der Unterstützung im Tagesgeschäft bei dem Erstellen von Präsentationen und Visualisierungen werden viele strategische Fragen und Einschätzungen von Projekten u.Ä. vorgenommen - natürlich mit besonderem Fokus auf ihr Innovationspotenzial. Das Team ist international, Workshops, Meetings und operativ wie kognitiv kreative Denkarbeit waren an der Tagesordnung. Man sollte aufgeschlossen für Technik sein und sich selbststädig neben der Tätigkeit in einige Fachbereiche einarbeiten. Weiterhin sollte man Spaß haben standortübergreifend zu arbeiten, denn nicht nur das Besuchen anderer Standorte, das Halten und Teilnehmen von Präsentationen sowie das interdisziplinäre Arbeiten mit vielen verschiedenen Abteilungen sind für diesen Schnittstellenbereich wichtig. Kommunikationsfähigkeit und Teamplayerfähigkeiten sind dafür unerlässlich.

Durchschnittliche Arbeitszeit

20 - 35 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Weltweit agierendes Großunternehmen, welches neben dualen BA-Studiengängen auch Traineeprogramme und vielfältige Managementprogramme anbietet. Vielseitige Berufsmöglichkeiten mit meist sehr freundlichen Mitarbeitern mit. Natürlich ist wie bei jedem Großunternehmen die Bürokratie nicht zu unterschätzen.

Atmosphäre

Das Team zeichnet sich durch eine sehr kollegiale Arbeitsweise und Engagement aus. Freundlich, aufgeschlossen und international. Während meiner acht Monate andauernden Tätigkeit habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Vielseitiges Interesse, eine strukturierte Arbeitweise, Lernbereitschaft und fließende Englischkenntnisse sind ein Muss. Neben einer Schwäche für Technik und die Automobilbranche sollte man eine gute Auffassungsgabe und Kommunikationsfähigkeiten mitbringen. Wer bereit ist von den anderen Mitarbeitern mit teils jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und der auch national breiter aufgestellten Mitarbeiterschaft zu lernen, wird mit Engagement einen guten Eindruck hinterlassen.

Branche

Automobilindustrie

Kostenfrei
registrieren