Erfahrungsbericht

Volkswagen (Qulitätsprüfung)

Unternehmen

Volkswagen

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

Emden

Zeitraum

Juni - August 2011

Position

Werkstudent:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

3

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

3

Kooperation untereinander

2

Karrieremöglichkeiten

2

Spaß

3

Unternehmenskultur

3

Gesamtfazit

Die Bezahlung war super.
Ich habe allerdings Glück gehabt, das ich in eine so entspannte Abteilung gekommen bin.
In anderen wird körperlich harte Akkortarbeit geleistet.

Beschreibung der Arbeit

Ich wurde über AutoVision beschäftigt.

Ich habe in Schichten gearbeitet.
Früh- und Spätschicht immer wochenweise (5-6Tage/Woche)
Ich habe mit technischem Hilfsgerät die Steuergeräte der PKWs überprüft.
Und Abdeckungen in Kofferraum und Wasserfangleisten an der Frotscheibe eingebaut.

Durchschnittliche Arbeitszeit

37 - 44 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Fest Anstellung

Atmosphäre

Ruher, aber freundlicher Ton.
Eine gewisse Leistung wurde erwartet.
Als Frau war es allgemein sicherlich einfacher.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Flexibilität, Hartnäckigkeit, Willen, Durchhaltevermögen, Soziale Kompetenz

Branche

Automobilindustrie

Unternehmens-Bereich

Technik & Naturwissenschaft

Das Interview

Beworben für

Sonstiges

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Ich habe eine elektronische Bewerbung an AutoVision geschickt.
2 Wochen später rief der Leiter des Standortes an und hat mir mittgeteilt, das ich bei VW anfangen kann.

Ablauf des Interviews

Telefongespräch, das meine Bewerbung bestätigt hat. Und wann ich da sein muss.

Kostenfrei
registrieren