Erfahrungsbericht

Daimler (Kameras und Mustererkennung)

Unternehmen

Daimler

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

Ulm

Zeitraum

April 2015 - Februar 2016

Position

Werkstudentin

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

PRO:

  • Gehalt + Urlaubsgeld+Erfolgsbeteiligung
  • Flexibilität (Gleitzeitregelung)
  • Tolle Arbeitskollegen
  • Tolles Arbeitsklima

CONTRA:

  • Die Projekte dauern lange an- manchmal monoton

Gesamtfazit

Die Stelle wird nicht immer ausgeschrieben. Studenten werben andere Studenten. Deshalb versuchen einen direkten Kontakt aufzunehmen, wenn man Studenten kennt, die in der Abteilung arbeiten.
Ich kanns aufjedenfall empfehlen. ich hatte tolle arbeitskollegen und einen tollen Chef.

Beschreibung der Arbeit

Ich arbeitete in dem Projekt "Autonomes Fahren" als Werkstudentin.
Hierbei lag mein Schwerpunkt auf den Ausbau der Test-und Trainingsdatenbank zur Erkennung von Fußgängern, Radfahrern und Verkehrsampeln.

Durchschnittliche Arbeitszeit

20 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Es besteht folgende Möglichkeit:
-Bachelorarbeit im Unternehmen schreiben
-Als masterand weiter zu arbeiten
-Als Doktorand weiter zu arbeiten

Atmosphäre

Ich arbeitete in einem Team, welches aus 20 Studenten bestand. Die Atmosphäre war sehr gut. Man hatte die Gleitzeitregelung, sodass man sehr flexibel war und kommen konnte wan man möchte. Somit war Job und Studium gut kombinierbar.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

man muss gut organisiert sein
teamfähig
anpassungsfähig
man muss sehr präzise und schnell Arbeiten

Branche

Automobilindustrie

Kostenfrei
registrieren