Sprungbrett AIC – Vom Allianz Inhouse Consulting in die FĂŒhrungsverantwortung

(4.47/5)   6 Votes

Insider-Interview mit Alumnus Simon Starflinger, Allianz Inhouse Consulting

Alumnus Simon Starflinger, Allianz Inhouse Consulting

Praktikum

Meine ersten Schritte im Allianz Inhouse Consulting habe ich wĂ€hrend eines Praktikums gemacht. Besonders begeistert haben mich die Breite spannender Themen und wie eng ich als Praktikant in die Projektarbeit eingebunden wurde. Deswegen habe ich mich dann auch bereits im Laufe des Praktikums um einen Einstieg als festes Teammitglied beworben.

Festeinstieg

Nach Abschluss meines Masterstudiums war daher der Einstieg als Consultant fĂŒr mich der logische nĂ€chste Schritt. In meinen verschiedenen Projekten hatte ich die Gelegenheit, in unterschiedlichsten Themenfeldern die Zukunft der Allianz Deutschland mitzugestalten. Die fachlichen Themen reichten dabei von Digitalisierung, Marketing und Kundenzufriedenheit ĂŒber betriebliche Steuerung bis hin zur Restrukturierung einer Organisationseinheit. 

Weiterentwicklung im AIC

Im Zuge meiner Weiterentwicklung lernte ich die unterschiedlichen Rollen eines Beraters entlang des AIC-Karrieremodells kennen und konnte mich auch als Projektleiter im AIC beweisen. Zudem konnte ich mich –unterstĂŒtzt durch zielgerichtete Trainings und Förderungen- auf eine FĂŒhrungsposition im Konzern vorbereiten.  

Wechsel als FĂŒhrungskraft in die Linie

Nach einer Ă€ußerst spannenden und lehrreichen Zeit im AIC habe ich schließlich Wechsel in die Linie gewagt. In der Holding fĂŒr das deutsche SachversicherungsgeschĂ€ft bekleide ich nun eine FĂŒhrungsposition. Und Projektarbeit gehört auch hier zu meinem FĂŒhrungsjob ganz selbstverstĂ€ndlich dazu.

FAZIT

Im RĂŒckblick bin ich ĂŒberzeugt: ohne die methodische und fachliche Ausbildung im Rahmen der Projektarbeit sowie die UnterstĂŒtzung des AIC bei den Allianz-internen Personalentwicklungsprozessen wĂ€re dieser Wechsel so nicht möglich gewesen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder ĂŒber uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe QualitĂ€t des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder ĂŒber uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder ĂŒber uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Advanta Consulting
  • »UnabhĂ€ngige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder ĂŒber uns sagen