Praktikum erfolgreich gestalten

Gehaltsverhandlung im Praktikum

(4.5/5)   7 Votes

Ein Praktikum macht vor allem reich an Erfahrung. Der Spielraum fürs Gehalt ist im Praktikum meist nicht groß – wir verraten dir, warum eine Gehaltsverhandlung dennoch sinnvoll ist und wie du diese als Praktikant meisterst.

Gehalt, Geld, Lohn
Gehalt

"Wie ist Ihre Gehaltsvorstellung?" Mit dieser Frage wird in der Gehaltsverhandlung vor dem Praktikum geprüft, ob du realistische Vorstellungen von der branchenüblichen Vergütung hast oder dich vorrangig wegen des Geldes bewirbst. Erkundige dich im Vorfeld bei Kommilitonen und recherchiere im Internet, wie viel Gehalt im Praktikum üblich ist, z.B. in Erfahrungsberichten zum Gehalt der Squeaker. Hier bekommst du Tipps für die Gehaltsverhandlung als angehender Praktikant.

Vor der Gehaltsverhandlung

  • Recherchiere, welches Gehalt für Praktikanten des jeweiligen Arbeitgebers üblich ist, z.B. in Internetforen oder Gehalt-Reports. Nutz aber auch dein persönliches Netzwerk und frag Kommilitonen, Freunde und nach Möglichkeit auch Branchen-Vertreter nach ihrer Einschätzung, z.B. die squeaker.net-Experten.
  • Überlege vor der Verhandlung, welche Sach- und Zusatzleistungen für dich als Gehaltskomponenten infrage kommen. Häufig ist unternehmensintern das Gehalt für Praktikanten fix und dein Verhandlungspartner hat gar keine Möglichkeit, dir ein höheres Gehalt anzubieten, verfügt jedoch über Spielraum, was sonstige Leistungen betrifft, etwa ein Monatsticket für die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Formuliere stichhaltige Argumente für dein Wunschgehalt, etwa vorherige Praktika, Jobs als Werkstudent, ehrenamtliche Tätigkeiten oder passende Studienfächer bzw. -schwerpunkte. Bei einem Praktikum im Ausland kannst du außerdem mit hohen Lebenshaltungs- und Reisekosten argumentieren.
  • Trainiere alleine und mit einem Gegenüber, deine Argumente im Vorstellungsgespräch überzeugend zu präsentieren.

In der Gehaltsverhandlung

  • Trete in Gehaltsverhandlungen immer sachlich, freundlich und nicht zu fordernd auf.
  • Nenne mindestens zwei schlüssige Argumente für ein bestimmtes Gehalt. Trag erst am Ende der Gehaltsverhandlung ein sehr starkes oder sogar dein stärkstes Argument vor. 
  • Feilschen Sie nicht um Beträge unter 100 Euro. Das wirkt sehr kleinkrämerisch und unprofessionell.
  • Vermeide es stets, deine Gehaltsspanne offen zu legen, sonst wird man dich automatisch am unteren Ende der angegebenen Bandbreite vergüten. Nenne daher besser eine konkrete Zahl. Diese kann auch ein wenig über dem Durchschnitt liegen, den du recherchiert hast. Dadurch bleibt dir noch etwas Verhandlungsspielraum. 
  • Außerdem kann diese Zahl ruhig ungerade sein: Eine Studie der Columbia Business School belegt, dass die Forderung nach "eckigen" Beträgen regelmäßig zu besseren Ergebnissen führt. Mit einer exakten Zahl wie 769 Euro signalisierst du als Bewerber deinem Verhandlungspartner, dass du dich mit der Materie auseinandergesetzt hast. Entscheidend ist aber, dass du den ungeraden Betrag auf Nachfrage genau begründen kannst. 

Praktika bei Top-Unternehmen

Das Insider-Dossier: Praktikum bei Top-Unternehmen bietet dir weitere Insider-Tipps und Erfahrungsberichte rund um die Suche nach einem Praktikum und den Berufseinstieg mithilfe von Praktika. Angebote für Praktika findest du auf squeaker.net.

Nach der Gehaltsverhandlung

  • Wenn dein Verhandlungspartner um zusätzliche Bedenkzeit bittet, solltest du ihm diese in jedem Fall gewähren. Erwecke nicht den Eindruck, dass du dringend auf den Vertrag angewiesen bist. 
  • Versuche, auch bei einer Absage die Beziehung zum Unternehmen zu halten. Erkläre, warum du dich in deiner speziellen Situation ein anderes Unternehmen gewählt hast, betone aber, dass du das Unternehmen sehr interessant findest und dich freuen würdest, weiterhin in Kontakt zu bleiben. Erkundige dich nach dem Zeitpunkt, an dem die Möglichkeit zur nächsten Bewerbung besteht, beispielsweise auch für Werkstudentenjobs oder Kooperationen bei Abschlussarbeiten. In jedem Fall solltest du versuchen, in guter Erinnerung zu bleiben.

Gehaltsverhandlung: So nicht!

  • Vermeide Argumente, die auf Bedürftigkeit abzielen. Diese rechtfertigen im Gegensatz zu qualifikationsbezogenen Argumenten leider kein höheres Gehalt, denn dein Arbeitgeber ist keine soziale Einrichtung.
  • Vergiss nicht: Das Gehalt ist im Praktikum eher Nebensache. Feilsche nicht um eine höhere Praktikumsvergütung, wenn du kein gutes Angebot von einem anderen Unternehmen hast. Falls das Unternehmen deinem Wunsch nicht nachkommt, stehst du ohne Praktikum da.
  • Lass dich nicht auf zu hohe leistungsbezogene variable Anteile beim Praktikumsgehalt ein. Gute Bewerber begrüßen diese zwar grundsätzlich, da sie damit ihr Einkommen vergrößern können. Es gibt jedoch Unternehmen, die systematisch hohe variable Vergütungen in Aussicht stellen und dann trotz guter Leistungen keinen oder nur einen niedrigen variablen Gehaltsanteil auszahlen. In großen Konzernen können variable Anteile zwischen 20 und 30 Prozent üblich sein, bei Start-ups manchmal sogar bis zu 50 Prozent.
Anschreiben: Beispiele und Vorlagen Lebenslauf: Beispiele und Vorlagen Bewerbung: Beispiele und Vorlagen
  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden