Amazon (Bewerbung Trainee)

(4.88/5)   4 Votes
Organisation Amazon
Position Associate Director
Stadt München
Beworben für Trainee
Wann? 2013
Schwierigkeit der Bewerbung
 
Bewertung des Interviewers
 
Atmosphäre im Interview
 
Gesamtbewertung
 

Bewerbungsprozess

Amazon Deutschland ist ziemlich undurchsichtig was den Bewerbungsprozess angeht. Aus dem Bekanntenkreis und basierend auf anderen Erfahrungsberichten erfuhr ich aber, dass der Verlauf in etwas so aussieht:

1. Online Bewerbung
2. Telefoninterview
3. Assessment Center vor Ort, oder mehrere Interviews vor Ort

Allerdings muss ich hier erwähnen, dass ich über das interne Netzwerk von Amazon Deutschland zum Telefoninterview eingeladen wurde.

Interview-Fragen

1. Stellen Sie sich kurz vor und gehen Sie über die wichtigsten Stationen Ihres Lebenslaufes die für Amazon von Relevanz sein könnten?
2. Warum glaubst du, dass du auf diese Stelle passt?
3. Warum findest du Amazon gut?
4. Vertiefungsfragen zu einzelnen Praktika, sofern diese relevant sind (welche Analysen haben Sie mit Google Analytics unternommen, welche Schlussfolgerungen konnten Sie aus Ihren Marketingreportings ziehen, ...)
5. Welches Projekt haben Sie erfolgreich zum Abschluss gebracht bei Ihrem ehemaligen Arbeitgeber?
6. Haben Sie Erfahrung mit Excel, kennen Sie die S-Verweisfunktion und haben Sie mit Pivottabellen schon gearbeitet?
7. Nennen Sie zwei Stärken und zwei Schwächen.
8. Welche Faktoren motivieren Sie, um effektiv zu arbeiten (auf Englisch)?
9. Drei kurze Brainteaser: a.) Wie viel sind 10 minus 6 mal 2? b.) Ein Apfel und eine Birne kosten zusammen 1,70 €. Der Apfel kostet 50 cent weniger als die Birne. Was kosten Apfel und Birne. c.) Eine typische Schulmathematikfrage nach dem Typus Papa ist X Jahre älter als sein Sohn, wenn der Sohn heute X Jahre ist, wie alt ist dann der Papa ... wahrscheinlich war die Frage inhaltlich anders, aber ich denke es sollte klar sein welche Art von Aufgabe gemeint ist.
10. Haben Sie Fragen zu Amazon?

Einblicke und Insider-Tipps

Dies war mein zweites Interview seit meinem Masterabschluss, jedoch mein erstes am Telefon. Ich denke ich war ich war nicht sonderlich souverän, da ich einerseits von solchen Kennenlerngesprächen wenig halte und andererseits, hat sich der der Gesprächspartner wenig Mühe gemacht dieses Interview positiv zu gestalten. Dennoch, für alle die sich bewusst auf Telefoninterviews einlassen (müssen), denen empfehle ich den Lebenslauf bis in das kleinste Detail zu kennen. Dies ist meiner Meinung nach einfacher gesagt als getan. Ich habe in insgesamt viert Praktika in den letzten 4 Jahren absolviert, da vergisst man manchmal Einzelheiten. Dies werde ich in Zukunft jedoch zu verhindern wissen. Zudem sollte man sehr enthusiastisch klingen, da es sicherlich auch lockerere und motiviertere Gesprächspartner bei Amazon gibt. Weiterhin sollte man versuchen so viele Informationen über die einzelne Stelle zu finden wie möglich. Ein gutes Backgroundwissen über Amazaon kann sicherlich auch nicht schaden. Damit meine ich übrigens nicht nur gängige Kennzahlen, oder Fakten die Amazon (oberflächlich betrachtet) so besonders hervorheben. Stichwort: Wheel of Jeff Bezos, dieses Framework verdeutlicht die Krux des erfolgreichen Geschäftsmodels von Amazon. Sicherlich sollte man sich auch noch einmal mit der einfachen Schulmathematik auseinander setzen, sofern man da paar Lücken hat.

Die Antwort bei a.) ist übirgens (-2) und nicht 8 und bei b.) kommt 1,1 € raus.

Abschließend solltet ihr auch wissen, dass ihr eine starke Affinität zu E-Commerce haben solltet. Noch besser ist es, wenn ihr dies anhand von einschlägigen Praktika belegen könnt. Ansonsten solltet ihr euch auf freiwilliger Basis einmal mit dem Tool Google Analytics auseinander setzen.

Ich wünsch euch viel Erfolg bei euren Interviews.

Feedback des Unternehmens

Kein Feedback, lediglich eine Absage per E-Mail.

Feedback an das Unternehmen

Ich empfand das Gespräch sehr unentspannt. Das fing bereits damit an, dass der Gesprächspartner sich kaum vorgestellt hat. Der Interviewer hat lediglich seinen Namen und seine Funktion genannt, mehr nicht. Weiterhin wurden sämtliche Fragen sehr schnell abgehakt. Bei einzelnen Nachfragen (insbesondere zu den Praktika) hatte man das Gefühl, dass der Interviewer so lange rum bohrte, bis seine erhoffte Antwort fiel. Die Fragen kamen wie gesagt sehr schnell, als wenn man dem Interviewee ungern lange Zeit geben wollte um nachzudenken. Das gesamte Interview dauert übrigens auch nur 30 Minuten. Dieser erste Eindruck nahm mir ehrlich gesagt jegliche Motivation um bis auf weiteres konzentriert und gewissenhaft auf seine übrigen Fragen einzugehen. Dementsprechend habe ich auch zwei der "Brainteaser" falsch gelöst, weil ich nicht mehr genau zuhörte. In meiner Vergangenheit hatte ich bereits schon mehrere Telefoninterviews. Basierend auf dieser Erfahrung weiß ich auch, dass man solche Gespräche angenehmer und zum Teil professioneller gestalten kann. Auf der Amazonwebsite erfährt man auch nicht wirklich viel über den eigentlichen Job bzw. den Funktionsbereich. Deswegen wollte ich dieses Telefoninterview dazu nutzen mehr über den Job und Amazon zu erfahren. Die Antworten des Interviewers waren allerdings eher dürftig. Als ich ihn beispielsweise fragte, wieso er sich für Amazon entschieden hatte, meinte er nur "dies sei Zufall". Darauf hin fragte ich ihn genauer, was ihm bei Amazon außerordentlich gut gefallen würde, da er inzwischen doch schon recht lange bei Amazon arbeitet ... auch hier nur eine unbedeutende Standardantwort. In Summe könnte sich Amazon meiner Meinung nach etwas mehr ins Zeug legen um als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, insbesondere nach den letzten Negativschlagzeilen in ihren Logistikzentren. Meines Wissens fällt das Gehalt mit durchschnittlich 42,000 € auch recht gering aus. Dabei will ich erst gar davon anfangen, dass die Traineestelle lediglich für ein Jahr befristet ist.

Branche

E-Commerce & Neue Medien


Weitere Erfahrungsberichte der Branche E-Commerce & Neue Medien

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen