Erfahrungsbericht

Noerr (Bewerbung Sonstiges)

Unternehmen

Noerr

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Düsseldorf

Zeitraum

2013

Position

Nebentätigkeit

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Sonstiges

Gesamtbewertung

3

Schwierigkeit der Bewerbung

3

Rating Interviewee

3

Atmosphäre im Interview

3

Gesamtbewertung

3

Bewerbungsprozess

Nach einer Internetrecherche bin ich auf die Möglichkeit aufmerksam geworden, Noerr bei einer Karrieremesse in 30min. Einzelgesprächen näher kennenzulernen. Also habe ich auf der Plattform des Messerveranstalters meine Daten hinterlegt und wurde von Noerr zum Gespräch eingeladen. Über die Webseite von Azur bekam ich dann einen ersten groben Überblick über die Arbeit der Kanzlei und konnte auch einen ersten Eindruck bezüglich der Kultur gewinnen. Wenn dieses kurze Gespräch erfolgreich verlaufen sollte, bekommt man eine Einladung zum zweiten Gespräch, dann in dem betreffenden Standort. Als Jurist bleiben uns somit meist die gefürchteten Case-Studies oder Brainteaser erspart.

Interview-Fragen

Zu Beginn konnte jeder etwas erzählen. Es wurden eher persönliche Fragen nach meinem Referendariat und der Promotion gefragt. Ebenfalls ging es um meine fachlichen Interessenschwerpunkte und wie diese mit Noerr zusammenpassen. Mein Gesprächspartner hat viel von seinem Berufseinstieg erzählt und somit mit mir seine Erfahrung geteilt. Dadurch konnte ich sehr viel über die Kanzlei erfahren, vor allem über die gelebte Kultur und die Unterschiede in den einzelnen Büros. Insgesamt war es ein sehr angenehmes Gespräch, welches von meinem Gesprächspartner seriös, aber trotzdem locker geführt wurde. Es entwickelte sich ein nettes Gespräch und führte demnach nicht zu einem Stressgespräch oder einem Frage-Antwort-Spiel. Was mir positiv auffiel war, dass hier kein Schema F abgearbeitet wurde.
Nun bin ich sehr viel besser über die Arbeit bei Noerr informiert. Als Associate bei Noerr sollte man sympatisch, informativ und offen sein.

Branche

Recht

Kostenfrei
registrieren