OC&C Strategy Consultants (Bewerbung Einstiegsposition)

(5/5)   2 Votes
Organisation OC&C Strategy Consultants
Position Consultant
Stadt Düsseldorf
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2016
Schwierigkeit der Bewerbung
 
Atmosphäre im Interview
 
Gesamtbewertung
 

Bewerbungsprozess

Am Tag nach meiner Bewerbung kam bereits die Einladung zum Auswahltag. Der erste Auswahltag beginnt mit einer Informationsrunde für alle Bewerber (waren ca. 10) von einem Partner, bei der man aber nicht allzu viel Neues lernt, wenn man sich einigermaßen vorbereitet hat. Danach geht es ins erste Einzelgespräch, das eine gute Stunde dauert. Hier ist erst mal sehr viel Platz für die eigenen Fragen, dann gibt es ein paar Lebenslauffragen und einen kurzen Case. Im Anschluss gibt es einen Pen-and-Paper Test (ähnlich wie GMAT, aber relativ einfach) und eine Gruppendiskussion. Bei der Gruppendiskussion sollte man natürlich die allgemeinen Tipps beachten (nicht zu aggressiv sein, genug sagen, etc.), aber ich bezweifle, dass jemand tatsächlich wegen der Diskussion nicht genommen wird. Der Vormittag endet mit einem Mittagessen gemeinsam mit den anderen Bewerbern und ein paar Beratern. Alles sehr locker und persönlich.
Nach dem Mittagessen setzt man sich zurück in „sein“ Büro. Bei manchen kommt anscheinend jemand, gibt Feedback und schickt sie heim, bei mir kam direkt der nächste Berater für das zweite Einzelgespräch. Das zweite und dritte Einzelgespräch sind genauso aufgebaut wie das erste, nur, dass es beim zweiten einen größeren Fokus auf Lebenslauf / Personal Fit Fragen gibt, beim dritten Gespräch die Cases noch mehr im Fokus stehen (zwei Cases). In jedem Gespräch gibt es ausreichend Zeit, Fragen zu stellen, die Atmosphäre ist durchgehend sehr freundlich und angenehm. Nach dem dritten Gespräch dauert es eine Weile, während sich die Gesprächspartner besprechen (ich habe ca. 20 Minuten gewartet), danach kam bei mir der dritte Berater, sagte, dass ich zu den Partnergesprächen eingeladen würde und gab mir noch kurzes Feedback zum Tag.
Das Partnerinterview macht man in der Folgewoche gemeinsam mit der Recruiterin aus. Der Termin lag bei mir knapp zwei Wochen nach dem ersten Termin. Die beiden Einzelgespräche sind prinzipiell aufgebaut, wie die ersten – nur nun eben mit Partnern. Ich hatte das Gefühl, dass die Partner bereits relativ schnell für sich die Entscheidung getroffen hatten, die Gespräche waren nämlich sehr locker, es ging eher um das persönliche Kennenlernen und die Cases auch eher Formsache. Am Ende des zweiten Gesprächs teilte mir der Partner mit, dass der erste Partner bereits sein grünes Licht gegeben habe und er dessen Einschätzung teile und man mir deshalb ein Angebot mache. Wir haben uns danach noch ein bisschen über OC&C im Vergleich mit meinen anderen Optionen geredet und sind zur Recruiterin gegangen, die gewünschtes Office und Einstiegszeitpunkt aufgenommen hat. Zwei Tage später kam der Vertrag an. Ich will hier nichts verraten, aber stellt euch auf ein paar nette Überraschungen auf :)
OC&C spielt in seinen Zielbranchen ganz oben mit und hat somit höchste Ansprüche an die Bewerber, vermutlich teils höher als McKinsey & Co. Wenn man aber entsprechend vorbereitet ist, sind die Interviewtage machbar. Ich glaube, solange die Cases nicht ganz in die Hose gehen, ist vor allem der Personal Fit wichtig, man sollte also lieber versuchen, eine natürliche Unterhaltung mit den Beratern zu führen, anstatt sich beobachtet zu fühlen. Viel Erfolg!

Interview-Fragen

Die normalen Lebenslauffragen, Motivation, zur Person und natürlich Cases

Einblicke und Insider-Tipps

Informiert euch im Vorfeld über die Atmosphäre und die "Perspektive Strategieboutique". Ihr müsst schon dazu passen um genommen zu werden und dort glücklich zu werden.

Feedback des Unternehmens

Zusage, hervorragendes Angebot

Branche

Consulting - Management Consulting


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen