Erfahrungsbericht

Boston Consulting Group (Bewerbung Einstiegsposition)

Unternehmen

Boston Consulting Group

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zürich

Zeitraum

2013

Position

Analyst

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Einstiegsposition

Gesamtbewertung

3

Schwierigkeit der Bewerbung

2

Rating Interviewee

3

Atmosphäre im Interview

3

Gesamtbewertung

3

Bewerbungsprozess

- Bewerbung über Internetseite (Noten, Anschreiben, Zeugnisse, etc.), Rückmeldung innert 14 Tagen
- 1. Interviewtag mit 3 Einzelinterviews mit jeweils 1 consultant
- 2. Interviewtag mit nochmals mehreren Runden Interviews

Interview-Fragen

Jedes der drei Interviews begann mit einem persönlichen Interview (CV, Projekte, warum BCG, warum consulting, etc.)
Das erste Interview beinhaltete weiter einen Profitabilitäts-Case für eine Schokoladenfirma. Die Ausgangslage war, dass der VP zu BCG kam und in seinen am wenigsten profitablen Bereich die Profitabilität zu steigern. Alle anderen Angaben mussten erfragt werden. Es wurde sehr viel Wert auf richtiges Kopfrechnen und gutes Strukturieren gelegt.

Das zweite Interview und so auch der Case waren in Englisch. Für den Case erhielt ich zwei Grafiken, eine zur Datenqualität / Antennenreichweite im Mibilkommunikationsmarkt und eine GRafik mit der Datennutzung pro Einwohner in der Stadt und auf dem LAnd. Danach musste berechnet werden, wieviele Antennen es in der CH braucht um das gewünschte Service Level zu erreichen. Danach kamen noch weitere Fragen wie z.B. wie kann mit dem überproportional steigenden Datenverbrauch aus Telekom. Unternehmen umgegangen werden, etc.

Der dritte Case beinhaltete das Abwägen von Möglichkeiten eines Verlagshauses im Online-Gaming Bereich. Das Verlagshaus wollte so die rückläufigen Einnahmen aus den Printmedien abschwächen. Es musste errechnet werden, welche Onine-Gaming art sich am besten eignet und weshalb.

Am Schluss gab es jeweils noch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Alles in allem klassisch Beratung mit viel Kopfrechenen und strukturieren.

Einblicke und Insider-Tipps

Kopfrechnen üben und klassische cases üben, aber sich nicht zu fest darauf verlassen, dass beim interview standard cases kommen.

Feedback des Unternehmens

Im quantitativen Teil (Kopfrechnen) war ich zu ungenau und zu langsam.

Branche

Consulting - Management Consulting

Kostenfrei
registrieren