goetzpartners (Bewerbung Sonstiges)

(4/5)   3 Votes
Organisation goetzpartners
Position Consultant
Beworben für Sonstiges
Wann? 2013

Bewerbungsprozess

Einladung nach Düsseldorf, weil dort der nächste freie Termin war.

Ablauf des Interviews

Nach einer Unternehmenspräsentation gab es für jeden Kandidaten drei Gesprächsrunden am Vormittag.
Während der Gesprächsrunden gab es erst ein paar Fragen zur Motivation, CV, Pe.rsönlichkeit etc und danach einen case.

- Wie würden Freunde Sie beschreiben?
- Welche drei Dinge sollte ich über Sie wissen?
- Welche drei Eigenschaften machen Sie zu einem guten Berater?

Interview-Fragen

Fragen, die an mich und andere Kandidaten am Bewerbertag gestellt wurden.

1.) Markteintrittsstragie für Russland
2.) Fragen zu working capital
3.) Sollte Procter & Gamble Inkontinenzwindeln auf den Markt bringen
4.) Wie kann ein Unternehmen mit 12.000 Zeitarbeitern seine Kosten um 10% senken
5.) Marktpotential für innovative Solardünnschichttechnologie schätzen für Markteintritt einer ausländischen Firma.

Einblicke und Insider-Tipps

zu 1.) Hier greifen die üblichen frameworks, die man überall findet gut. Also, wie hoch ist das Marktpotential, was wollen die Kunden, wie sieht der Wettbewerb aus etc.

zu 2.) Wie auch in anderen threads beschrieben, kann es durchaus fachliche Fragen zu spezifischen BWL-Themen geben.

zu 3.) Nach erster Strukturierung wurden folgende Annahmen bestätigt: Nachfrage ist gegeben, Vertriebskanäle vorhanden, geringer Wettbewerb.
Es gilt zu beachten:
- Dies wäre ein Produkt aus dem Bereich Healthcare, ansonsten macht P&G Lifestyle
- Der Kunde ist nicht Endnutzer, da Nachfrage hauptsächlich von Krankenhäusern, Pflegeheimen o.ä. kommen würde.
Daher auch kein fragmentierter Endkundenmarkt wie bei Pampers, sondern stärkere Kundenkonzentration mit Einkaufsmacht. Aber, weniger Werbung nötig und einfacherere Distribution

zu 4.) Der case war auf einer sehr abstrakten Ebene, ein Ansatz mit den typischen Frameworks läuft hier ins Leere (da es keine weiteren Infos gibt)
Da keine weiteren Informationen vorhanden -- jährliche Kosten für Zeitarbeiter schätzen und mögliche Ansätze aufzeigen wie z.B.

- Produktionsschritte ausgliedern
- festangestellte MA aus Bereichen mit ausreichen Kapazität verschieben und Zeitarbeiter freisetzen
- Verwaltung mit Softwarelösungen verschlanken
- Investionen in Maschinen für höhre Automatisierung prüfen
- Standorte zusammenlegen

zu 5.) Einfamilienhäuser und Wohnungen schätzen, nach Größe segmentieren und Annahme über Fenstergröße treffen. Gesamte Fensterfläche ausrechnen. Anschließend Abzüge für Nordausrichtung oder Verschattung (zusammen 50%) rausrechnen. Abschließend gab es noch eine Frage zu Vertriebskanälen. Diese am besten auf Sanierung und Neubau fokussieren.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen