Accenture (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.3/5)   6 Votes
Organisation Accenture
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2009

Bewerbungsprozess

Grundsätzlich laufen die Einstellungsverfahren bei Accenture gleich ab. Im Vorfeld wird ein Telefoninterview geführt, welches die grundlegenden Daten im Lebenslauf abfragt. Weiterhin werden die Motivation warum Accenture abgefragt und Englischkenntnisse werden getestet. Bei mir wurde in Englisch getestet warum ich für Accenture geeignet bin und was meine Diplomarbeit für Ziele hat und welche Ergebnisse ich erwarte.

Ablauf des Interviews

Das Assessment-Center war in München. Beginn war um 08.30. Es wurden kurze Selbstpräsentationen der Beteiligten gefordert und anschließend das Unternehmen vorgestellt. Darauf folgte eine Gruppenübung die dann Präsentiert werden musste. Folgend auf die Gruppenübung wurden für jeden dedizierte Wissenstransferübungen gestellt, die dann am Praxisbeispiel mit einem Berater durchexeriert wurden.
12.00 Uhr Mittag und Bürorundgang. Danach gab es die Möglichkeit einen Berater (nicht am Assessment-Center beteiligt) alles zu fragen was man wollte, ohne Beisein der Interviewer. Danach Einzelgespräche.

Interview-Fragen

Gruppenübung war eine durch M&A zerklüftete europäische Bank, welche das heterogene Onlinebanking homogenisieren wollte und Online-Trading aus den Kinderschuhen neu entwickeln wollte. Hindernisse waren nicht vorhandene Daten, Krankheitsfälle der Mitarbeiter und wenig eingearbeitete "Hilfskräfte" Gefordert war ein Plan, wie die Probleme zu beseitigen sind. Herausforderung dabei, alles war in Deutsch vorbereitet und erarbeitet, jedoch der fiktive Chef ließ sich nur auf eine Englische Konversation ein.
Der Wissenstransfer beschäftigte sich mit triadischen Schema, was sich mit Interaktionsprozessen zwischen Personen und Objekten befasste.
Im Interview wurde kurz ein Case abgefragt. Umsatz eines Mobilfunkanbieters mit SMS Diensten in Deutschland.

Einblicke und Insider-Tipps

Also auf die Cases kann man sich sehr gut vorbereiten (siehe Bücher squeaker.net). Wichtig ist ein strukturiertes Vorgehen und Authentizität. Leute die sich offensichtlich verstellt haben sind sofort aussortiert worden.

Feedback des Unternehmens

Feedback war positiv und es wurde sofort ein Arbeitsvertrag vorgelegt.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen