Bain & Company (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.5/5)   3 Votes
Organisation Bain & Company
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2004

Bewerbungsprozess

Man bewirbt sich mit vollständigen Unterlagen (Procedere auf der Homepage beschrieben). Danach erhält man eine Einladung zu einer ersten Gesprächsrunde, die aus 3 Gesprächen besteht. Wenn man das gut macht, kommt eine 2. Runde, die aus 2 Gesprächen besteht. Danach erhält man ein Angebot oder nicht.
Gut fand ich, dass man mit der Einladung zu Gesprächen per e-Mail auch per Post Infomaterial zugesendet bekommt.

Ablauf des Interviews

Ich habe die erste Gesprächsrunde durchlaufen. Dafür wird man nach München eingeladen. Zunächst gibt es eine Unternehmenspräsentation bei einem Berater, dem man auch Fragen stellen kann. Danach wird jedem Bewerber ein Zimmer zugeteilt, in dem man sämtliche Gespräche hat. Im Anschluss beraten sich die Interviewer und einer von ihnen gibt Feedback.

Interview-Fragen

Beachten: Ein Interview ist auf Englisch!

Im ersten Case ging es um Produkte in der Telco-Industrie. Zunächst sollte berechnet werden, wie groß der Markt für DSL/Telefonie-Kombiprodukte ist. Danach sollte ich anhand der Daten überlegen, wie diese DSL-Knotenpunkte in Deutschland anzuordnen seien, um eine flächendeckende Bereitstellung des Dienstes zu ermöglichen. Die Berater bringen für die Cases meist irgendetwas an Material mit. So hatte ich einen Case über Disney, wobei mir eine Grafik vorgelegt wurde, die Revenue und EBITDA der einzelnen Geschäftfelder von Disney zeigte. Ich sollte die Profits berechnen und Empfehlungen für die einzelnen Bereiche aussprechen.

Der letzte Case war wirklich verzwickt. Gegenstand war ein großes Rent-a-Car-Unternehmen, das Verluste hinnehmen musste, obwohl die drei anderen großen diese Probleme nicht hatten. Nachdem wir alles durchgesprochen hatten, ergab sich als Hinweis vom Interviewer, dass es wirklich schwer gewesen sei, da auch sie nur durch Zufall darauf gestoßen wären. Letztlich lag es daran, dass ständig Upgrades gegeben wurden. Aber ein sehr spannender Case.

Einblicke und Insider-Tipps

Man sollte absolut schnell im Kopfrechnen sein! Die Damen und Herren waren nämlich in meinem Fall der Ansicht, ich hätte mit ein paar Sekunden für Berechnungen wie 7.43/5.62 zu lange gebraucht! Das fand ich wirklich frech. Als Begründung führte man an, dass man beim Kunden oft dem bösen Controller gegenüber sitzt, der sich Daten und Zahlen aus dem Hut zaubert, um den armen Consultant zu verwirren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bain unvorbereitet zu seinen Kunden geht und selbst wenn, dass sie solche Zahlen im Kopf ausrechnen und nicht fix in den Taschenrechner eintippen.
Ansonsten sollten Kostenbegriffe und solche aus Bilanz, GuV etc. sowie Renditekennzahlen klar sein.

Feedback des Unternehmens

Außer der Sache mit dem zu langsamen Kopfrechnen mager. Aber der Berater nahm sich Zeit, Fragen zu beantworten und Empfehlungen für weitere Interviews zu geben. Das fand ich sehr nett.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen