Erfahrungsbericht

Strategy& (Bewerbung Einstiegsposition)

Unternehmen

Strategy&

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2005

Position

Einstiegsposition

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Einstiegsposition

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

Bewerbung: Schriftlich oder per mail Einladung zu einem Bewerbungstag im entsprechenden Büro 2 Runden.
(1.) Runde: 2 Gespräche mit erfahrenen Beratern. Dann gemeinsamer Snack im Social room des Büros. Einzelnes persöhnliche Feetback von einem der beiden Interviewer.
(2.) Runde: 3 Gespräche: Partner und Principals. I.d.R. im Anschluss persönliches Feedback mit evtl. Angebot

Ablauf des Interviews

alle Stufen

Interview-Fragen

Beispiel:
Ein Zeitungsunternehmen versorgt in einer ländlichen Gegend 10.000 Abonomenten mit Zeitung und möchte gerne ein weiteres Vertriebsnetz integrieren. Gefragt waren zu dem Kosten und Einnahmekalkulationen. Abschätzen der Dauer des Austragens, Anzahl der Austräger, usw.

Über eine Gewinn und Verlustanalyse mit anschließender Aufstellung der verschiedenen Kosten (fix u. variabel) wurde eine Framwork zur Lösung erstellt. Anschließend wurden die Kosten über Schätzungen und logische Herleitungen berechnet. Abschließend wurden die Marktperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert.

Einblicke und Insider-Tipps

Die tiefe der Thematik ist stark vom Background des Bewerbersabhängig.

Auf jeden Fall Kopfrechnen, schritliches Rechnen und Rechnen mit großen Zahlen intensiv!! üben. Auch Abschätzungen müssen immer plausibel sein, also wissen in welchem Rahmen Umsätze, Gewinne und Kosten bei einzelnen Abteilungen großer Firmen ungefähr liegen.

Darüberhinaus ist das strukturierte Vorgehen und das kommunizieren das A und O jedes Interviews.

Lieber einmal zu viel Nachfragen als still vor sich hin rechnen.

Lieber die Dinge in Ruhe durchdenken und berechnen, als einen Schnellschuss in die falsche Richtung machen.

Der personal Fit ist extrem wichtig: Also den eigenen Lebenslauf, sein Interesse am Beraterjob und an Booz Allen muss klar strukturiert vertreten werden. Dabei nie vergessen positiv und gut gelaunt zu sein. Dazu kommt natürlich noch die persönliche Sympathie und das ist wohl immer einfach nur Glück.

Feedback des Unternehmens

Nach der ersten Runde sehr ausführlich und nett. Es wurden noch Tipps für die weitere Runde gegeben. Nach der zweiten Runde nur sehr kurz.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung

Kostenfrei
registrieren