Capgemini Consulting (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.2/5)   5 Votes
Organisation Capgemini Consulting
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

Ich selbst hatte durch die Consulting Days im November 2005 ersten Kontakt zur Firma. Allerdings ließen die danach ziemlich auf sich warten mit der Bearbeitung (2 Monate bis Gesprächseinladung).
Bei den Interviews finden zunächst 3 Interviews statt (an einem Tag), das erste ist
ein Personal Fit Interview, die anderen beiden sind Case bzw. Fachinterviews. Danach bekommt man Feedback und entweder 1. Ablehnung, 2. Angebot, 3. noch ein Gespräch (wenn die Firma sich nicht 100%ig sicher ist, ob sie den Bewerber akzeptieren möchte).

Ablauf des Interviews

Meine Gespräche fanden in Berlin statt. Gut fand ich, dass alle 3 Interviewer tatsächlich aus dem Bereich kamen, für den ich mich beworben hatte. Dadurch kann auch wirklich einmal Fachwissen abgeprüft werden. Viele andere Firmen tun das nicht.
Der Ablauf scheint vom Interviewer abzuhängen. In meinem Fall gab es z.B. keine
Brainteaser, nur 3 Cases, wobei der 2. Case eine Marktabschätzung beinhaltete.

Interview-Fragen

Im 2. Interview gab es den ersten Case. Hierbei ging es um ein Dienstleistungsunternehmen im Wirtschaftsprüfungs-/Steuerberatungsmarkt. In diesem Unternehmen häuften sich die indirekten Kosten. Die Frage war, ob sich beim Einkauf dieser Dienstleistungen Geld sparen läßt. Man sollte zunächst der Bereich der indirekten Kosten näher beleuchten.

Der 2. Case ging um die optimale Lagergröße. Die Firma war eine Tochter eines
Automobilzulieferers, ein mittelständisches Unternehmen. Der CEO hatte angekündigt, dass er Teile des Lagers anderweitig nutzen wollte.
Im Einzelnen ging es darum, die optimale Menge an Produkten im Lager (plus
Sicherheitsbestände) zu bestimmen und dann den dafür benötigten Platz zu berechnen. Daraus war es dann möglich abzuleiten, wie viel Platz man für den CEO freigeben konnte.

Im 3. Interview wurde ich gebeten, das Budget des Winterdienstes Düsseldorf zu
berechnen. Dieser Case beinhaltete also erst einmal eine Abschätzung des
Straßennetzes in Düsseldorf. Danach mussten Kosten Für Fahrzeuge, Benzin, Personal, Salz, Instandhaltung/Wartung und Overhead zu schätzen bzw. berechnen.

Einblicke und Insider-Tipps

In meinem Fall gab es eine Ablehnung wegen zweier Kleinigkeiten, wobei die eine mit einem Missverständnis mit einem der Interviewer herrührte. Also: Wenn euch nicht klar ist, was der Interviewer mit seiner Frage will, fragen!!! Lieber einmal zu viel fragen und dann ordentlich weitermachen als abgelehnt werden, weil man aneinander vorbeigeredet hat!
Und besser nicht verrechnen. Prinzipiell scheint es nicht so schlimm zu sein, wenn
man sich mal verrechnet, aber wenn mal der "Wurm drin" ist und man deshalb lange
für den Case braucht, ist es wohl nicht mehr so gern gesehen.

Feedback des Unternehmens

Ich fand es enttäuschend, dass es angeblich zwei kleinere Punkte waren, die zu einer Ablehnung führten. Aber auch auf meine vielen Nachfragen konnte mir der Berater keine großen Punkte nennen. Und ich denke, er war schon ehrlich und hat sich Mühe gegeben, mit mir noch mal auf einzelne Cases einzugehen.
Also, als Fazit: Die Ablehnungsgründe waren sehr mager, aber der Feedback-Geber war durchaus bereit, sich tiefgehend mit mir zu unterhalten. Also ok.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen