Erfahrungsbericht

Capgemini Invent (Bewerbung Einstiegsposition)

Unternehmen

Capgemini Invent

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2004

Position

Einstiegsposition

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Einstiegsposition

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

Bewerbung per E-mail mit CV, Zeugnissen etc..
Zwei bis drei Wochen später erhält man eine Antwort und ggf. eine Einladung zum Interview. War bei mir auch ziemlich kurzfristig - Dienstag abend wurde ich für Freitag eingeladen.

Beim Direkteinstieg bei Capgemini gibt es nur eine Runde mit drei Interviews. Man erhält unmittelbar nach den Interviews eine Ab- oder Zusage.

Ablauf des Interviews

Das erste der drei Interviews war mit einem Manager und einem Personaler. Der Personaler sass aber eigentlich nur dabei und hat kaum Fragen gestellt.

Es ging hauptsächlich um meinen Lebenslauf - was ich bisher gemacht habe, Praktika, Erfahrungen, warum ich zu Capgemini will, wie ich darauf gekommen bin etc. Die Fragen sind also typisch für ein CV-Interview, variieren aber sicherlich noch nach Interviewpartner.

Das zweite Interview war mit einem Berater, der mit mir erst eine Schätzaufgabe und dann einen Case durchgesprochen hat. Die Schätzaufgabe war ziemlich schwierig, der Case vom Schwierigkeitsgrad ganz ok (siehe unten).

Das dritte Interview war mit zwei Beratern, von denen der eine nur "zufällig" mitgekommen war. Er stellte dann auch nur eine kurze Frage zur Unternehmensbewertung. Danach kam wieder ein Case, der an sich auch nicht so schwierig war. Der Interviewer war aber leider ziemlich unkooperativ und unfreundlich. Um den Case besser bearbeiten zu können stellte ich natürlich verschiedene Fragen, die er entweder gar nicht oder nur ganz knapp beantwortet hat. Dementsprechend schwierig war es für mich den Case gut zu lösen.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung

Kostenfrei
registrieren