Roland Berger (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.44/5)   5 Votes
Organisation Roland Berger
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

der ablauf wird in den bisherigen 4 berichten bestens beschrieben... ich möchte nur ein paar tips an dieser stelle loswerden.

vor allem GuV Bilanz muss sitzen!! ich weiss, es wird überall geschrieben, aber ich als informatiker habe mir nur einen "überblick" verschafft... sonst hätte ich jetzt einen job!

Ablauf des Interviews

10 leute analytiktest, persönlichkeitsinerview, fachinterview

mittagessen

5 leute gruppencase, windstorm AG

Interview-Fragen

analytiktest:

a) allgemeinbildung: alle bereiche.. auch kunst, literatur, geografie, naturwisenschaften... fanden alle teilnehmer schwierig.. ist wohl auch nicht zu wichtig...

b) numerik: einfachste mathematik (schwierigkeitsmax: 3 hoch 6, 3. wurzel 125, brüche auf gleichen nenner) und zahlen reihen, die aber immer gleich aufgebaut waren?!

c) verbal: satz vervollständigen, a:b = c : ?, und aus fünf begriffen 2 finden die einen oberbegriff haben, z.b. tulpe, eiche, rose, apfel, eiskrem => tulpe und rose = blumen...

persönlichkeitsinterview:

SWOT (strength,weakness,opportunity,threat) auf mich selbst anwenden

brainteaser: zwei autos fahren 8m in entgegengesetzte richtung, dann beide 6 m nach
links wie weit voneinander entfernt? pythagoras 20m!

abschätzung: wieviel grösste land ist deutschland nach einwohnerzahl. lösung: herausfinden welche länder grösser, das nach kontinenten strukturiert, wobei australien und europa direkt rausfallen.. genaueres auf http://www.welt-blick.de/staaten-der-erde-bevoelkerung.html

dann ganz witzig folgendes: stellen sie sich vor ein ufo landet auf der erde. die ausserirdischen kennen nichts von unserem planeten, können aber mit ihnen kommunizieren. sie zeigen auf die allianz arena und fragen was das sei... wie würden sie fussball erklären?! jo, dann vs.. ich bin erst auf das stadion die fans und die rolle von fussball im leben der menschen eingegangen.. dann habe ich das spiel strukturiert in 4 sätzen erklärt... dabei hat meine interview partnerin allerdings auch ab und zu gutmütig geholfen...

ansonsten alles normal.. lebenslauf, was sind meiner meinung nach die highlights? und ob ich fragen hätte...

Fachinterview:

hier habe ich verloren! interviewpartner hat meiner uni studiert... hat aber auch nichts gebracht.. erst smalltalk, dann:

GuV, erläutern aufmalen, typische positionen nennen.

Bilanz, genauso...

Case war ganz anders als erwartet: stellen sie sich vor, es kommt keine kunde zu ihnen, deshalb wollen sie einem kunden vorschläge machen. was könnten funktionelle IT Strategien für ein unternehmen für das nächste jahr sein?

noch ein brainteaser: der würfel! 5x5x5 würfel ergeben neuen würfel.. wieviele würfel hat dieser auf der oberfläche?
a) 25 + 20 + 20 + 15 + 9 + 9 = 98
b) eleganter 5^3 - 3^3 = 125 -27 = 98!!

jut dann gabs mittag, was auch lecker aber wenn man nicht weiss ob man weiterkommt, will man eigentlich gar nichts essen...

im anschluss wurden 5 teilnehmer in den biergarten geschickt... und ich durfte mit den verbleibenden 4 (immerhin 40% mädels) den windstorm AG case vorbereiten, der auch wieterhin verwendet wird, also leider hat mein vorschreiber (RB4) keine details angegeben... hier was mir noch im kopf ist:

60 min vorbereitungszeit 45 min präsentation.. das ganze unter beobachtung und tückischen fragen während der präs.
windstorm macht windkraftanlagen, letztes jahr -25mio gewinn. ziel: liquiditätsentspannung und umsatzrendite von 5% bei konstantem (320mio) umsatz. d.h. ihr sollt 41mio suchen!! 25 + 0,05 x 320 =41!!
wo kommen die her? erstens vorräte mindern, da sehr hoch im vergeleich zu vorjahren, dadurch ca 40mio zur verfügung, forderungen bei banken begleichen, bei zins von 15% spart man dadurch 6 mio!!
ausserdem heisst es im text, das die fertigungs kosten 85% des umsatzes betragen, schaut man aber die zahlen an, sind es über 90% !! also fertigungsprozess optimieren, probleme sind offensichtlich... einsparpotential > 20 mio... so der rest ist kreativität! schaut euch den vertrieb an, und dei lieferanten, das läuft alles net... naja dann ist man schon fast da.. aufgabe aufteilen und ein wenig strukturiert vortragen..
wichtig... ziel nennen, mitgleider vorstellen, sagen wer was erläutert und wie das ziel erreicht wird.. am ende zusammenfassung und ihr habt, theoretisch, alle einen job! also vs

Einblicke und Insider-Tipps

alle rolandberger waren echt in ordnung... den tag ernst nehmen aber nicht verkrampfen... keine blöden schwächen wie detailverliebtheit sondern einfach mal ehrlich sein... naja und GuV und Bilanz evt Cash Flow können.

Feedback des Unternehmens

ich dachte ja ich wär nach dem fachinterview raus, man wollte mir wohl noch ne zweite chance geben... aber bei der präsentation haben wir alle nicht geglänzt! naja und dann war mein feedback halt einfach... GuV mus sitzen, es fällt nicht pos. auf wenn mans kann, aber wenn nicht dann ist schlecht. man fragt einen koch ja auch nicht ob er ein spiegel ein braten kann! ansonsten hätte alles gepasst...(was ich dann schade finde...sch* GuV). manchen wurde vom job abgeraten weil sie nicht dem typ berater entsprächen...

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen