The Boston Consulting Group (Bewerbung Praktikum)

(4.4/5)   3 Votes
Organisation The Boston Consulting Group
Position Praktikum
Beworben für Praktikum
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

Siehe andere Beiträge

Ablauf des Interviews

drei Interviews:
20 Minuten persönliches Gespräch: Fragen zu Teamarbeit, Führungsqualitäten, eigene Stärken
30 Minuten Case: siehe unten
10 Minuten Zeit für Fragen

Interview-Fragen

(1) Umsatzrückgang bei einem Heizölunternehmen. Gründe dafür feststellen.
a) Externe Marktgründe: Dabei kreativ sein: Neue Energiequellen, neue Technologie (dadurch weniger Verbrauch).
b) Interne Gründe: 4P des Marketingmix. einzelene Kundensegmente anschauen:
Geschäftskunden, öffentlicher Sektor, Privatkunden
Das Problem lag in der Logistik im Privatkundenbereich. Dort spielt die Qualität
der Lieferung eine wichtigere Rolle als im Geschäfts- und öffentlichen Segment.

(2) Pharmaunternehmen möchte in den spanischen Markt mit neuem Medikament
eintreten. Entscheidung, ob eigener Produktionsstandort in Spanien gebaut werden
soll.
Zuerst Marktpotential abschätzen. Erkrankte Bevölkerung/Jahr x Dauer der Krankheit. Dann Wettbewerb anschauen und wer alles an der Wertschöpfungskette beteiligt ist (Krankenhäuser, Versicherungen, öffentlicher Sektor).
Ergebnis war, dass das Unternehmen die Fabrik nicht bauen sollte, da mindestens 50% Marktanteil erreicht werden müssten und dies angesichts der großen Pharmaunternehmen im Wettbewerb nicht realistisch sei.

(3) Bank schreibt Verluste. Gewinngleichung anwenden. G = U - K.
U ist gleichgeblieben, daher Kostenseite betrachten. Dann einzelne
Geschäftssegmente anschauen. Auf den ersten Blick schreibt jedes Segment Gewinne, daher müssen die Verluste von Posten kommen, die nicht in der Bilanz auftauchen.
Hier waren es Kreditausfälle, die in der Bilanz nicht als Verluste aufgeführt werden.
Weiter Empfehlungen zum Umgang mit Kreditrisiken abgeben: ABC Analyse der
Kreditempfänger. Die schlimmsten Fälle abstoßen oder die Kredite weiterverkaufen.
Die mittlere Gruppe beraten und versuchen wieder rentabel zu machen. Die beste
Gruppe eventuell durch weitere Kredite stützen.

Einblicke und Insider-Tipps

Ganz wichtig: personal fit, d.h. Enthusiasmus zeigen, nicht monoton wirken, Fragen beantworten können, warum gerade BCG.

Bei den Cases: strukturiert vorgehen, Kreativität und Business Judgement zeigen
(sich in die Situation des Unternehmers versetzen), Kopfrechnen üben, wobei bei mir
die Aufgaben eher trivial waren.

Feedback des Unternehmens

Erst am Montag morgen: sehr direkt und offen; nach einmal Nachfragen, sehr hilfreiche Tipps und warum es nicht geklappt hat.
In meinem Fall hat im ersten Interview Kreativität und Business Judgement gefehlt
und im zweiten Business Judgement. Das dritte war sehr gut, aber bei BCG müssen
alle Interviewer zustimmen, um ein Angebot zu bekommen.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen