Erfahrungsbericht

FTI-Andersch (Restrukturierungsberatung)

Unternehmen

FTI-Andersch

Job-Titel

Unternehmen/ Einstiegsjob

Standort

Düsseldorf

Zeitraum

Oktober 2016

Position

Consultant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

Gesamtfazit

Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Projekte, ein kollegiales und vertrauensvolles Umfeld sowie stetig neue Herausforderungen beschreiben sowohl die Anspruchshaltung an meinen Berufseinstieg, als auch meine ersten acht Monate bei der Andersch AG sehr zutreffend. In der Restrukturierung werden Berufseinsteiger mit vielfältigen Aufgabenfeldern konfrontiert und haben die Möglichkeit Kunden aus unterschiedlichsten Branchen kennen zu lernen. Darüber hinaus legt Andersch hohen Wert auf die stetige Weiterentwicklung und Fortbildung seiner Angestellten und fördert die Mitarbeiter im Rahmen von mehreren wöchentlichen Academies.

Beschreibung der Arbeit

Die Andersch AG bespielt ausschließlich das Feld der Restrukturierungsberatung und genießt innerhalb dieser Branche einen sehr guten Ruf. Auf meinem ersten Projekt, bei einem großen Automobilzulieferer, wurden differierende Beratungsfelder bearbeitet. Neben der operativen Restrukturierung (Begleitung von Restrukturierungsmaßnahmen), habe ich auch beim Liquiditätsmanagement und der Erstellung von finanzwirtschaftlichen Analysen/Monatsberichten unterstützt. Im Rahmen dieser Tätigkeiten haben auch Berufseinsteiger schon sehr früh Berührungspunkte mit dem Top-Management des Mandanten. Typischerweise wird auch in der Restrukturierungsberatung beim Mandanten vor Ort gearbeitet, was im Regelfall eine hohe Reisetätigkeit mit sich bringt.

Durchschnittliche Arbeitszeit

60 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Auch bei der Andersch AG ist die Karriereleiter in beratungstypische Hierarchiestufen eingeteilt. Für jede dieser Stufen besteht ein klar definiertes Anforderungsprofil. Bei (Über-)Erfüllung dieser Anforderungen kann in Abhängigkeit zur persönlichen Leistung die nächste Hierarchiestufe erklommen werden. Hervorzuheben ist die sehr positive Entwicklungskultur bei Andersch. Dreimal im Jahr werden sogenannte Academies organisiert, bei denen ausgewählte Dozenten zu berufsspezifischen Themen referieren. Solche internen Weiterbildungen finden sowohl im In- als auch im Ausland statt.

Atmosphäre

Im Rahmen meiner bisherigen Projektarbeit kann ich von einem durchweg positiven Teamgeist berichten, der von einer hohen Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt geprägt ist. Auch außerhalb des Berufsalltags gibt es Teamveranstaltungen, die zu einer positiven Arbeitsatmosphäre beitragen.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Neben der fachlichen Eignung eines Bewerbers, ist es Andersch eminent wichtig, dass die Persönlichkeit potentieller Mitarbeiter ins Team passt. Ziel sollte es sein, zusammen das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und kein Konkurrenzdenken untereinander zu entwickeln.

Branche

Consulting - Management Consulting

Kostenfrei
registrieren