Erfahrungsbericht

Capgemini Invent (Financial Services)

Unternehmen

Capgemini Invent

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Köln

Zeitraum

Mai 2011

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

PRO:

  • Super Team
  • Hohe Lernkurve
  • Interessante Aufgaben

CONTRA:

  • Event. höhere Belastung

Gesamtfazit

Insgesamt war das Praktikum sehr gelungen, ich habe sowohl Einblicke in die Arbeit einer Unternehmensberatung, als auch in die eines Energieunternehmens bekommen können. Die Berater waren kompetent, freundlich und sehr unterstützend. Ich denke ich habe mich durch das Praktikum persönlich, so wie auch fachlich weiterentwickelt.

Beschreibung der Arbeit

Ich bin bei einem führenden Energieunternehmen im europäischen Ausland eingesetzt worden. Ich habe an mehreren Teilprojekten mitgearbeitet. Die Hauptaufgaben bezogen sich auf die Schaffung einer neuen Trading Gesellschaft für das Unternehmen, die Abrechnung der Kraftwerke und verschiedene Prozesskonzeptionen.

Teilweise waren die Aufgaben recht operativ, ich habe beispielsweise das Datenmanagement bei der Kraftwerksabrechnung übernommen und auch PPP Folien erstellt. Weitere Aufgaben bezogen sich aber auch auf das Business Modell des Unternehmens und waren daher eher strategischer Natur. Die Aufgaben waren alle machbar, von mir wurde nichts unmögliches verlangt. Die Aufgaben wurden darüberhinaus immer ausführlich und gut erklärt.

Meine Arbeitszeiten waren unterschiedlich, aber für eine Unternehmensberatung sehr human. Im Durchschnitt habe ich schätzungsweise von 8:30 bis 19:30 gearbeitet, ich war nie länger als bis 22:30 im Büro

Durchschnittliche Arbeitszeit

45 - 55 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Der Werdegang ist typisch für eine Consulting Firma: Analyst - Consultant - Senior Consultant - Managing Consultant - Principal - Vice President. Wer genaueres zu den einzelnen Hierachiestufen erfahren will kann sich hier informieren:
http://www.de.capgemini-consulting.com/karriere/zukunft/karriereentwicklung/

Wie generell im Consulting ist die Lernkurve bei Capgemini sehr steil, man lernt in relativ kurzer Zeit viele Branchen, Unternehmen und ein interessantes Netzwerk kennen. Viele benutzen die Unternehmensberatung als Sprungbrett um nach 3-5 Jahren in die Industrie zu wechseln. Bei Capgemini kann man sowohl als Generalist als auch als Spezialist einsteigen.

Die Schnelligkeit der Karriereentwicklung hängt stark von der individuellen Performance ab, verläuft aber ähnlich schnell wie in der gesamten Branche.

Die Consultants haben regelmäßige Trainings um sich persönlich weiter zu entwickeln. Capgemini hat eine Art Universität in Les Fontaines in Frankreich, zu der die Consultants zu Weiterbildungen und Trainings eingeladen werden. Es gibt darüber hinaus auch Universitäten in Chicago und Hyderabad. Die Förderung erschien mir als sehr gut.

Atmosphäre

Die Atmosphäre im Team und die Kultur des Unternehmens haben mir sehr gut gefallen. Das Team hat mich sehr gut aufgenommen und wir haben auch nach der Arbeit oft noch etwas zusammen unternommen. Bei Problemen wurde mir immer Hilfestellung geboten. Wir haben Teammeetings gehabt an denen ich teilnehmen konnte und wo die Strategie und die Aufgaben für die kommende Zeit besprochen wurde. Die Consultants waren alle kompetent und haben eine hohe Motivation gezeigt.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Neben ausgeprägten analytischen Fähigkeiten sollte ein Consultant bei Capgemini Consulting eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit besitzen. Der Umgang im Team miteinander ist entscheidend für den Erfolg des Projektes. Darüber hinaus ist eine hohe Motivation, eine strukturierte Arbeitsweise und eine Portion Kreativität wichtig

Empfehlung

Eine Bewerbung ist erst ab der Vollendung des dritten Semesters möglich, meistens werden vorhergehende Praktika vorausgesetzt. Eine gute Vorbereitung auf das Interview ist zu empfehlen. Man sollte sich hierbei über seine Motivation bewusst sein und man sollte Case Interviews (Ich habe das Sqeaker Buch genutzt) üben. Das Unternehmen bietet häufig Praktika auf der Karrierehomepage an, es lohnt sich diese immer mal wieder zu checken. Die Homepage bietet sowieso einen guten Überblick über die Praktikantenprogramme, wer sich interessiert sollte hier vorbei schauen: http://www.de.capgemini-consulting.com/karriere/studierende/praktikantenprogramm/

Branche

Consulting - Corporate Finance

Unternehmens-Bereich

Beratung

Die Stadt

Stadtbericht

Ich war im Kölner Office stationiert, das Projekt war allerdings in einer kleineren unbedeutenden europäischen Stadt.

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Bewerbungsprozess

Da ich vorher als Werkstudent für Capgemini Consultant gearbeitet habe, musste ich den normalen Bewerbungsprozess nicht durchlaufen

Ablauf des Interviews

Es gibt meinen Informationen nach Persönlichkeits und Case Interviews

Einblicke und Insider-Tipps

Wer als Werkstudent bei Capgemini Consulting arbeitet und einen guten Eindruck hinterlässt sollte kein Problem haben ein Praktikum zu finden. Die Nachfrage nach Praktikanten ist oft sehr kurzfristig, deswegen hat man als Werkstudent gute Chancen, wenn man einen guten Draht zu den Beratern besitzt.

Kostenfrei
registrieren