Erfahrungsbericht

Capgemini Invent (Strategy & Management Consulting)

Unternehmen

Capgemini Invent

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

München

Zeitraum

Mai - Juli 2021

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

3

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

3

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

5

PRO:

  • Sehr gute Work-Life-Balance
  • Internationales Umfeld
  • Flexible Arbeitsmodelle
  • Extrem hohe Lernkurve

CONTRA:

  • Praktikant kriegt auch oft die unanspruchsvolle "Monkey-Work"
  • sehr viele Folgeprojekte bei den immer gleichen, großen Firmen

Gesamtfazit

Das Praktikum war eine sehr gute Möglichkeit, um tiefer in die Welt der digitalen Transformationen einzusteigen und auch mal zu verstehen, was diesbezüglich hinter den Kulissen in den größten Konzernen Deutschlands/der Welt von statten geht. Wer sich zukünftig in diesem Bereich ein tiefes Spezialistenwissen aufbauen möchte, ist hier an der absolut richtigen Adresse.

Beschreibung der Arbeit

Ich war zu 50% meiner Zeit einem spezifischen Digitalisierungs-Projekt in der Automobilindustrie (1) zugeordnet, die restlichen 50% meiner Zeit unterstützte ich einen Director projektübergreifend (2) bei Themen, die ihm auf den Tisch kamen.

(1) Auf dem Projekt war ich größtenteils dafür zuständig, die Präsentationen für Vorstandsmeetings vorzubereiten. Dabei ging es nicht um das ledigliche "Aufhübschen" der Folien, sondern mehr um die Inhalte die darauf standen. Diese wurden oft in einem langen Prozess von mir selbst konzeptualisiert, die graphische Darstellung war dann nur noch die Kirsche auf der Torte. Darüber hinaus musste ich noch einzelne Analysen zu unternehmensinternen Budgetentscheidungen fahren und auch diese letztlich in einer Vorstandspräsentation verpacken. Die Möglichkeit zu haben, im direkten Austausch mit dem Management einer der größten Automobilhersteller der Welt zu sein, war für mich sehr fordernd, gleichzeitig aber auch unglaublich bereichernd.

(2) Dem Director half ich mehr bei kleineren Arbeitspaketen, die sich auch von Woche zu Woche unterschieden und deshalb schwer zu präzisieren sind. Oft ging es darum, an den Analysen und der Storyline für gewisse Studien mitzuarbeiten oder administrative Aufgaben wie die Dokumentation von Meetings zu übernehmen. Was im ersten Moment sehr langweilig und monoton wirkt, hatte für mich einen extremen Lerneffekt, da ich sah, woran und vor allem wie ein Director in seinem täglichen Geschäft arbeitet, wie er mit Vorständen spricht und umgeht, aber auch mitbekam, was ihn privat interessiert und bewegt. Ich glaube, dass so etwas nicht selbstverständlich und sehr wertvoll für die eigene Entwicklung ist.

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Capgemini stellt ein umfangreiches Angebot an Online-Weiterbildungen zur Verfügung. Darin enthalten sind Kurse der Harvard Business School, des MIT und weiteren hochkarätigen Ausbildungsstätten. Die Qualität der Weiterbildungen ist daher wohl das qualitative beste, was man aktuell auf dem Online-Markt erhalten kann.

Atmosphäre

Die Unternehmenskultur bei Capgemini allgemein, als auch bei Invent ist 1A. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass es den Mitarbeitern "gut geht" und sie sich um nichts sorgen müssen. Das fängt bei einer sehr guten IT an und hört auf bei monatlichen, coolen Events (z.B. Cocktailabend) oder Spieleabenden.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Auf fachlicher Ebene: Innovationsgetriebene Menschen, die gleichzeitig ein Verständnis für unternehmerische Fragestellungen der Zukunft haben.
Auf persönlicher Ebene: Internationale, offene Menschen, die Spaß daran haben, den Status Quo zu hinterfragen.

Branche

Consulting - HR Consulting, Consulting - IT Consulting, Consulting - Management Consulting, Consulting - Corporate Finance

Kostenfrei
registrieren