Erfahrungsbericht

Volkswagen (Projektmanagement Volkswagen Mexiko)

Unternehmen

Volkswagen

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Puebla de Zaragoza

Zeitraum

Juli - Oktober 2002

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Sallary

2

Kooperation untereinander

3

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

3

Unternehmenskultur

5

Environment

5

PRO:

  • Man lernt sehr schnell Spanisch. Man lernt sehr viele Leute kennen. Man erhält einen Einblick in die Mesoamerikanische Kultur. Man hat sehr viel Spass

CONTRA:

  • Da man nur 60 Euro als Praktikant im Monat verdient, wird der ganze Aufenthalt sehr teuer

Gesamtfazit

Da ich dort sehr viele Freunde gefunden habe, werde ich wohl noch öfters in Mexiko sein. Ein Praktikum würde ich auch nochmal machen, wenn ich im nächsten Sommer nichts in China finde.

Beschreibung der Arbeit

Man arbeitet von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag bis um 16:00 Uhr. Mittags hat man eine Stunde Pause um in einer der 3 Kantinen etwas zu essen. Nach dem Essen blieb meistens noch Zeit für ein Gespräch mit anderen Praktikanten. Insgesamt sind durchgehend zwischen 80 und 100 deutsche Praktikanten vor Ort. Im Bereich Projektmanagement wie auch in anderen Bereichen, bekommt man ein oder mehrere Projekte zugeteilt. Nebenbei erhält man Tagesaufgaben, die aber von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich in Anspruch und Menge sind. Am Ende des Praktikums wird dein Projekt bewertet und es gibt meistens eine gute Prämie, die das minimale Gehalt wieder ausgleicht. Die interne Sprachschule ermöglicht den Praktikanten, täglich eine Stunde Spanischunterricht zu nehmen. Nach der Arbeit trifft man sich meistens mit anderen Praktikanten oder Angestellten von VW und erforscht das Nachtleben von Puebla. Für die Mobilität der Praktikanten sorgt VW, indem es den Praktikanten neben einer Wohnung auch Autos zur Verfügung stellt.

Atmosphäre

Auch mit sehr wenig Spanisch wird man in den Abteilungen wärmstens empfangen. Da viele von den Mitarbeitern deutsch sprechen und auch sonst sehr aufgeschlossen gegenüber den Praktikanten sind, entsteht von Anfang an eine gute Atmosphäre. Zu den Einrichtungen ist folgendes zu sagen: Es gibt mehrere Kantinen, einen Werksarzt, Liegewiesen, Kioske, Sportanlagen. Ein großer Anreiz ist sicher die Prämie am Ende eines Projektes, da man mit 60 Euro im Monat einfach nicht weit kommt.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Wenn du offen für andere Kulturen bist, gerne neue Leute kennenlernst, etwas lernen willst, nach der Arbeit Spass haben willst und ein bisschen spanisch sprichst, solltest du unbedingt mal nach Volkswagen México

Empfehlung

Kein Plan ! Einfach an das Personalbüro für Auslandspraktikanten eine Mail schreiben. Meistens kommt man dann auch leicht ins Gespräch

Branche

Automobilindustrie

Unternehmens-Bereich

Beratung

Die Stadt

Stadtbericht

Da Volkswagen für dich eine Wohnung sucht, hast du keine Probleme. Es sind Wohngemeinschaften zwischen 3 und 10 Praktikanten. Es gibt kleine Apartments bis hin zu großen Finkas mit Garten und Balkon. Die Wohnungen kosten zwischen 100 und 150 Euro monatlich. Man hat auch die Möglichkeit in Gastfamilien zu wohnen. Die Stadt selbst hat ca. 2,5 Millonen Einwohner. Da es eine sehr reiche Stadt ist, ist auch das Spektrum an Kultur, Sport und Freizeitaktivitäten groß. Volkswagen bietet den Praktikanten an, den werkseigenen Sportpark zu nutzen. An den Wochenenden fährt man als Praktikant meistens mit anderen Praktikanten durch´s Land. Ziele wie Acapulco, Puerto Escondido oder Palenque waren besonder beliebt.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Ablauf des Interviews

Da ich mich einfach per E-Mail kalt beworben habe und dann genommen wurde, kann ich nicht soviel dazu sagen.
Einfach ausprobieren!
Kleiner Tipp:
Die Personen in Mexiko die deine Bewerbung durchlesen sind auch meistens Praktikanten !

Kostenfrei
registrieren