Erfahrungsbericht

PwC Deutschland (Business Recovery Services PwC Mexico)

Unternehmen

PwC Deutschland

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Monterrey

Zeitraum

April - Juli 2003

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

Environment

5

PRO:

  • - Spanischkentnisse perfektioniert - viele nette und wichtige Leute kennengelernt - Spass bei der Arbeit - VIVA MEXICO !!! das Land, das Essen, die Menschen, die Kultur, und das Wetter sind einfach unschlagbar !

CONTRA:

  • - mehr Puenktlichkeit. Wir armen Deutschen sind in Mexiko komplett das Gegenteil von den Mexikanern in dieser Beziehung - wer sich nicht anpassen kann sollte es gleich lassen !

Gesamtfazit

- auf jeden Fall nochmal
- vielleicht mehr Verguetung verlangen, aber in Mexiko generell sehr schwierig !

Als CEO von PwC Mexiko wuerde ich meine Strategien besser an den mexikanischen Markt anpassen und mich mehr auf die PYMES (KMU) Unternehmen konzentrieren.

Beschreibung der Arbeit

Da ich keinen Arbeitsvertrag hatte sondern nur ein Vertraulichkeitsdokument hatte ich auch keine festen Arbeitszeiten.
Ich habe mich regelmaessig mit Mitarbeitern und dem Partner der Business Recovery Services (BRS), einer Unterabteilung der Financial Advisory Services (FAS), getroffen, um mit ihnen meine Diplomarbeit und die Fortschritte im Bereich "Change Management & Debt Restructuring from a Consulting Perspective" zu besprechen. Bei PwC Mexico wird "ganz normal" von 9 bis 7 gearbeitet, bei Bedarf natuerlich auch gerne laenger. Die Mitarbeiter verbringen viel Zeit bei den Kunden in und um Monterrey und kommen waehrend der Woche eher selten ins Buero. Da ich nicht bei Kunden eingesetzt wurde, musste ich meine Termine mit den Mitarbeitern und Partnern immer 3 Wochen vorher planen und kurzfristige Absagen waren eher normal. Die Aufgaben ansich sind immer interessant gewesen und ich konnte viel Neues lernen, v.a. im Bereich Restruckturierung von Passiva etc.

Atmosphäre

Die mexikanische Arbeitskultur ist im Vergleich zu Deutschland um einiges entspannter und der Kontakt zwischen Mitarbeitern, Managern, und Mitarbeitern ist sehr freundschaftlich (das typische Begruessungskuesschen auf die Wange ist zwischen Partnern und Mitarbeiterinnen normal). Alle sind sehr hilfsbereit und Deutsche geniessen in Mexiko (im Vergleich zu den Gringos) einen hohen Beliebtheitsgrad. Natuerlich ist die Kultur bei PwC Mexico stark gepraegt durch den globalen und amerikanischen Einfluss von PwC und es wird deutlich disziplinierter als in anderen mexikanischen Unternehmen gearbeitet. Die Einrichtung entspricht dem normalen Standard der Big 4, d.h. jeder Mitarbeiter hat seinen Laptop, etc.
Alle Mitarbeiter sind hochmotiviert und verdienen fuer mexikanische Verhaeltnisse deutlich besser. Anreize wie Bonus, Dienstwagen, Seguro Medico, etc. sind auch ueblich.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

- sehr gute Spanischkenntnisse !!!
- sehr gute Spanischkenntnisse !!!
- offen fuer neue Kulturen
- ruhig, entpspannt; keine Hektik
- kontaktfreudig und interessiert an anderen Menschen, Mitarbeitern und deren privaten Angelegenheiten (Familie, Kinder, Kirche, etc.)
- sehr gute Kenntnisse je nach Bereich (ABAS, TLS, FAS) in Pruefung, Corporate Finance, Recht.
- belastbar, flexibel, aufgeschlossen gegenueber allem neuen

Empfehlung

Im Unternehme selbst gibt es keine Angebote aber der DAAD ist Mexiko Interessierten gegenueber immer sehr hilfreich und grosszuegig (2 Mal in meinem Fall). In Mexiko ist die Top-Down Strategie am erfolgreichsten, d.h. immer gleich bei einem Partner anfragen ob es nicht irgendeine Moegleichkeit fuer ein Praktikum etc. gibt. Eine nette Email auf Spanisch und ein guter Lebenslauf (Englisch oder Spanisch) koennen der erste Schritt zu einem - in Mexiko unbedingt notwendigen - persoenlichen Kontak sein. http://www.pwc.com/mx/spa/about/locations/index.html

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen

Die Stadt

Stadtbericht

Monterrey ist die "Business Capital" von Mexiko, d.h. hier gibt es die typische Kluft zwischen super reich und super arm. Monterrey besteht eigentlich aus 5 Staedten die zusammen als Monterrey bekannt sind (das Zentrum ist die Satdt Monterrey) - Bilder kann man sich gerne auf meiner Website anschauen.
Das Angebot entspricht einer 3-5 Millionen Einwohner Stadt, es gibt einfach alles und das Nachtleben ist in ganz Latein-Amerika bekannt, ebenso wie die Frauen den Ruf haben die schoensten von ganz Mexiko zu sein. Da der Mann grundsaetzlich immer alles bezahlt kann das ein teuer Spass werden, da Monterrey nicht gerade die billigste Stadt zum Wohnen und Weggehen ist.
Monterrey liegt leider sehr im Norden, 2 h Auto von USA entfernt, d.h. Acapulco oder die Karibik sind eher schlecht zu erreichen (siehe hier VW in Puebla). Im Winter kann es schonmal 0 Grad haben, dafuer im Sommer aber locker wochenlang ueber 40 Grad im Schatten. Da die Haueser meistens sehr schlecht isoliert sind braucht man im Winter eine Heizung und im Sommer eine Klimaanlage um zu ueberleben.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Die Kennenlerngespraeche verliefen alle auf Spanisch mit dem zustaendigen Partner auf einer sehr freundschaftlichen und lockeren Basis.
In Mexiko ist es ueblich erst einmal ueber allgemeine Dinge zu reden (SmallTalk!!), d.h. ueber die Familie, das Wetter, hier auch Unterschiede zwischen Deutschland und Mexiko bezueglich Arbeitskultur, Wirtschaft etc.

Man sollte einfach immer offen und ehrlich sein und grosses Interesse an der mexikanischen Kultur haben. Fachwissen ist fuer eine kundenorientierte Firma wie PwC natuerlich sehr wichtig und man sollte sich mit mexikanischen Besonderheiten (Gesetze, US GAAP, etc.) vorher grob vertraut machen.

Kostenfrei
registrieren