Erfahrungsbericht

FTI-Andersch (Restrukturierung)

Unternehmen

FTI-Andersch

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Düsseldorf

Zeitraum

März - Mai 2019

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

Image

5

Work-Life-Balance

5

Gehalt

2.000 € (Monat)

PRO:

  • Arbeitskultur
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Andersch als Marktführer in der Restrukturierung
  • Lernkurve aufgrund operativer, strategischer und finanzieller Aufgabenbereiche

CONTRA:

  • Über Nachteiliges kann ich nicht berichten: Man sollte sich natürlich darüber bewusst sein, dass Reisetätigkeit (branchenüblich in der Beratung) Alltag ist.

Gesamtfazit

Die Restrukturierungsberatung bietet eine breite Ausbildung mit herausfordernden und spannenden Tätigkeiten. Durch die unterschiedlichen Mandanten und Herausforderungen ist die Arbeit insgesamt sehr abwechslungsreich. Gepaart mit dem dynamischen Arbeitsumfeld gelingt es Andersch, eine ganz besondere Arbeitskultur zu schaffen. Es wird darauf geachtet, dass jeder Praktikant Mandantenerfahrung sammelt. Dadurch hat man die Möglichkeit, die abwechslungsreichen und herausfordernden Situationen „live“ beim Mandanten mitzuerleben und einen authentischen Eindruck des Berufsbildes zu bekommen. Zusammenfassend kann ich daher ein Praktikum bei Andersch uneingeschränkt weiterempfehlen.

Meine Tipps für Andersch:

Wenn der Entschluss für eine Bewerbung bei Andersch noch nicht gefallen sein sollte:
- Kontakt mit dem Recruiting aufnehmen, sich austauschen, Fragen stellen und sich von der persönlichen Betreuung überzeugen

Was man sich zur Vorbereitung angucken sollte:
- IDW S6, S11
- Restrukturierungsmaßnahmen
- Accounting (GuV, Bilanz, CF)

Was man während des Praktikums beachten sollte:
- egal, um was es geht: Die Hilfsbereitschaft auf allen Ebenen ermöglicht es immer, Fragen zu stellen und sich austauschen;
- "Checks" nutzen: Unabhängig davon, ob man eine Aufgabe bei PowerPoint oder Excel erledigt, es lohnt sich immer mit einem zweiten Blick mögliche Fehlerquellen zu hinterfragen. Die Arbeitsergebnisse werden natürlich von den Beratern überprüft, aber meine Erfahrung ist, dass man sehr schnell anspruchsvollere und interessante Aufgaben bekommt, wenn auch die vermeintlich kleinen Dinge zu 100% passen.

Beschreibung der Arbeit

Ein Praktikum bei Andersch startet bereits vor dem ersten Tag. Mein persönlicher Ansprechpartner in der gesamten Zeit, der sog. „Buddy“, hat sich bei mir gemeldet, sich vorgestellt und wichtige Fragen vorab beantwortet.

Mein erster Arbeitstag begann an einem Freitag mit einem speziellen Einsteigertag am Standort Düsseldorf. Zwei Berater haben Andersch vorgestellt und einen fachlichen Überblick über wichtige Restrukturierungsthemen gegeben. Weiterhin wurde das IT-Equipment bereitgestellt sowie eine Einführung in Andersch-spezifische Tools für Excel und PowerPoint gegeben.

Die folgende erste Arbeitswoche startete für mich zunächst am Standort Düsseldorf. Dabei konnte ich ein Team bei der Erstellung von Markt- und Wettbewerbsanalysen im Rahmen eines Sanierungsgutachtens unterstützen. Gegen Ende der Woche erfuhr ich, dass ich in der folgenden Zeit ein Team bei der Restrukturierung eines landwirtschaftlichen Großbetriebs beim Mandanten vor Ort unterstützen werde. Mein Ansprechpartner im Team hat sich direkt bei mir gemeldet, das Projekt vorgestellt und die organisatorischen Abläufe abgesprochen (Anfahrt, Hotel, Reisekostenvorschuss etc.).

In einer typischen Beraterwoche arbeitet man von montags bis donnerstags Vorort beim Mandanten und freitags in einem der Andersch-Büros. Für mich begann der Mandanteneinsatz am Montag mit der gemeinsamen Anreise. In den folgenden Wochen hatte ich auf den Fahrten zum Mandanten (bei uns meist über 3h) die Möglichkeit, viel über das Projekt und die Beratungstätigkeit zu erfahren. Diesen Austausch habe ich sehr zu schätzen gelernt. Auch fachliche Themen konnten ausführlich diskutiert oder nachgearbeitet werden.

Im Laufe des Praktikums konnte ich auf dem Projekt vielseitige Erfahrungen sammeln. Besonders gut gefallen hat mir, dass zu Beginn die einzelnen Teilprojekte (operative Maßnahmenumsetzung, Teilverkäufe/M&A, Liquidität/Planung und weitere) vom Team erläutert wurden. Anschließend hatte ich ein paar Tage Zeit, mich in die verschiedenen Bereiche einzuarbeiten und konnte dann konkret Wünsche äußern, welche Teilprojekte ich begleiten möchte. Konkret habe ich u.a. bei der Unternehmensplanung für die kommenden drei Geschäftsjahre unter besonderer Berücksichtigung geplanter Teilverkäufe, Liquiditätsplanungen und in M&A-Prozessen mitgewirkt. „Klassische Praktikantenaufgaben“ gab es keine. Mit zunehmender Dauer wurde mir mehr und mehr Verantwortung übertragen. Insgesamt konnte ich so einen guten Überblick über die Tätigkeiten, die strukturierte Vorgehensweise einer Beratung und im Besonderen Andersch als Arbeitgeber gewinnen.

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Neben einem Praktikum besteht die Möglichkeit, Andersch als Werkstudent zu unterstützen. Informationen zu den umfangreichen Einstiegsmöglichkeiten zum Festeinstieg kann man am besten der Homepage entnehmen.

Fortbildung und Entwicklung der eigenen Mitarbeiter sind für Andersch von großer Bedeutung. Es wird viel investiert und diverse Möglichkeiten angeboten, die Mitarbeiter in der persönlichen und fachlichen Entwicklung zu unterstützen. Hervorzuheben ist dabei die „Andersch Academy“, die mehrmals im Jahr stattfindet. Der Abschluss eines postgradualen Titels (z.B. CFA, LL.M., Promotion oder Berufsexamina) wird ebenfalls umfangreich gefördert. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass Andersch sehr daran gelegen ist, Mitarbeiter individuell zu fördern und die persönliche Situation stets zu berücksichtigen. Entsprechend der eigenen Entwicklung und Erfahrungen ergeben sich daher unterschiedliche Möglichkeiten mit steigender Verantwortung, die persönliche Karriere zu gestalten.

Atmosphäre

Die Arbeitskultur und- atmosphäre bei Andersch habe ich als außergewöhnlich positiv wahrgenommen. Die Arbeit bei Andersch ist von großer Flexibilität geprägt. Das Unternehmen ist einerseits jung (Gründung 2012), verfügt aber über langjährige Restrukturierungserfahrung und konnte sich trotz der kurzen Historie als Marktführer im deutschsprachigen Raum etablieren.

Auch als Praktikant wurde ich bei fachlichen Diskussionen aktiv eingebunden und nach einer eigenen Meinung/Beurteilung gefragt. Feedback wird bei Andersch regelmäßig gegeben und auch vom Praktikanten selbst eingefordert. Die kollegiale und professionelle Arbeitskultur trägt wesentlich zur sehr guten Qualität der Arbeitsergebnisse bei. Unabhängig von der Intensität der Projektphasen gab es immer Gelegenheit, Dinge nochmal zu hinterfragen, um ein gemeinsames Verständnis für die Aufgaben zu entwickeln. Auch gemeinsame Teamabende gehören fest zum Programm. Zusammenfassend hat mir besonders gut gefallen, dass das Projektteam mich sehr schnell als vollwertiges Mitglied integriert und in alle Ebenen der Projektarbeit eingebunden hat.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Zu Andersch passen aus meiner Sicht authentische Charaktere, die gerne kommunizieren, eigeninitiativ arbeiten und an einem direkten, fachlichen Austausch interessiert sind. Andersch achtet sehr auf den „Personal fit“, denn insbesondere durch die intensive Reisetätigkeit ist eine gute persönliche Beziehung zu den Kollegen unerlässlich. Außerdem sollten Bewerber einen hohen Anspruch an die eigenen Arbeitsergebnisse haben.

Branche

Consulting - Management Consulting

Schalte über 4.000 authentische Erfahrungsberichte aus dem Consulting frei

Dauert nur ein paar Sekunden und kostet nichts 🚀

Noch kein Mitglied?

Jetzt kostenfrei registrieren

Bereits Mitglied?

Welche Beratung passt zu mir?

Unternehmensbewertungen von Bewerber:innen und Mitarbeitende

Wie bereite ich mich am besten vor?

Aktuelle Cases und Interviewfragen der großen Unternehmensberatungen

Wie viel kann ich verdienen?

Gehaltsspannen für deinen Consulting-Einstieg

Wie hebe ich mich ab?

Exklusive Erfolgsgeheimnisse für deine Zusage
Kostenfrei
registrieren