Erfahrungsbericht

Deutsche Bank (Corporate und Investment Banking)

Unternehmen

Deutsche Bank

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

Juli - September 2019

Position

Summer Analyst

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

3

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

2

Kooperation untereinander

3

Karrieremöglichkeiten

5

Spaß

3

Unternehmenskultur

2

PRO:

  • Sehr gute Karriereaussichten
  • Smarte und motivierte Kollegen
  • Gute Bezahlung
  • Nähe zu aktuellen Trends und Entwicklungen

CONTRA:

  • Sehr lange Arbeitszeiten und wenig Freizeit
  • Konkurrenzkampf zwischen ambitionierten Kollegen
  • Oft rauer Umgangston

Gesamtfazit

Insgesamt hat mir das Praktikum sehr gut gefallen, da ich so gute Einblicke in die Welt des Investmentbanking erhalten habe. Ich konnte sehr viel in dieser Zeit lernen - nicht nur fachlich, sondern auch persönlich. Die Arbeitszeiten waren hart, der Umgang rau und die Arbeit fordernd, aber so habe ich Durchhaltevermögen, analytische Fähigkeiten sowie genaues Arbeiten enorm verbessert.

Beschreibung der Arbeit

Ich habe als Praktikant vor allem eine Analystin unterstütz, die auch meine direkte Vorgesetze war. Sie hat mich eingearbeitet und mir meine Aufgaben gegeben. Ich musste immer alles mit ihr abstimmen.
Die meiste Zeit habe ich an Marketingmaterialien gearbeitet, also an Präsentationen für die Gespräche der Seniors. Hier mussten immer aktuelle Trends in der Branche sowie mögliche Deals erarbeitet und dargestellt werden. Je länger ich da war, desto selbstständiger konnte ich diese Materialien erstellen. Außerdem habe ich auf ein paar Deals mitgewirkt, wo ich aber immer nur kleinere Aufgaben übernehmen konnte. Des Weiteren habe ich viele Rechercheauträge erledigt. Es gab jedoch auch öfters Abschnitte tagsüber, in denen man nichts zu tun hatte.
Einmal habe ich mein eigenes Forecast-Modell mit Unternehmensbewertung für ein Unternehmen erstellen - das war eine spannende Aufgabe.

Durchschnittliche Arbeitszeit

75 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Die Karriereaussichten nach einem Praktikum oder einer Festeinstellung im Investment Banking der Deutschen Bank sind sehr gut. Wenn man nach dem Praktikant als Analyst startet, nimmt man zu Beginn an einem Training teil. Die Weiterentwicklung ist sehr gut, da man täglich gefordert wird und im Alltag viel lernt.
Man kann man einen Karriereweg innerhalb der Bank einschlagen und sich hier hocharbeiten. Wenn man irgendwann die Bank verlassen möchtet, wird man gut einen neuen Job finden, z.B. in einer anderen Bank, im Private Equity oder im Venture Capital.

Atmosphäre

Die Deutsche Bank hat mit finanziellen Einbrüchen sowie Reputationsproblemen zu kämpfen. Das schlägt sich auch auf die Stimmung im Unternehmen wieder. Als Einsteiger bekommt man das im Investment Banking aber noch nicht so spüren. Ansonsten ist die Atmosphäre gemischt und schwankt immer auf der einen Seite zwischen Kollegialität, Spaß an der Arbeit, Albereien und auf der Seite Konkurrenzkampf. Der Umgangston miteinander ist oft hart und es wird auch in den Pausen sehr viel über die Arbeit geredet.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Wenn man im Investment Banking arbeiten möchte, muss man sehr durchhaltefähig sein, da man oft bis in die Nacht und auch am Wochenende arbeiten muss - eine Begeisterung und Leidenschaft für den Job sind von großer Bedeutung. Man sollte ein starkes Interesse für Finance und Economics mitbringen und in der Welt der Zahlen zuhause sein. Das Investment Banking ist recht männerlästig, sodass man gerne mit männlichen Kollegen zusammenarbeiten sollte. Außerdem sind analytische sowie Teamfähigkeiten sehr wichtig.

Branche

Finance - Banken, Finance - Investment Banking

Kostenfrei
registrieren