Einsteiger über ihre ersten Schritte bei ECON

Über die Verfasser

Gudrun Lemmerer und Leonard Henatsch haben im Frühjahr 2016 ihr Studium abgeschlossen und sind seit Mai 2016 als Project Consultants bei E.ON Inhouse Consulting. Gudrun hat Erdöl- und Erdgastechnik und Leonard Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Energiemanagement studiert.

Warum habt ihr euch für ECON entschieden?

Gudrun: Im letzten Studienjahr habe ich während meiner Masterarbeit den Entschluss gefasst, mich nach meinem Studium umzuorientieren. Der Grund hierfür war, dass mir der Ingenieursberuf zu theoretisch erschien und mir vor allem der regelmäßige Austausch im Team gefehlt hat. Nachdem ich mich etwas umgesehen habe, kam für mich als Alternative besonders die Beratung in Betracht. Für ECON habe ich mich letztendlich entschieden, weil besonders die interne Beratung die Möglichkeit bietet, gemeinsam mit dem Kunden aktiv die Energiewelt von morgen mitzugestalten. 

Leo: Während meines Studiums habe ich die vielen technischen und wirtschaftlichen Besonderheiten der Energiewelt kennengelernt, die so in keiner anderen Branche existieren. Für meinen Berufseinstieg war es mir wichtig, dass ich in den ersten Jahren besonders viel Neues lerne und meine Begeisterung für die Energiebranche festigen kann. Deswegen habe ich mir ECON ausgesucht.

Ihr habt gemeinsam bei ECON gestartet – wie war euer erster Arbeitstag?

Gudrun: Ich war natürlich total aufgeregt, was mich am ersten Tag erwarten würde. Beim „Onboarding“-Tag bekamen wir einen guten Überblick über ECON und grundlegende Abläufe und konnten uns darüber hinaus ein gutes Bild über die Aufgaben und Projekte machen. Außerdem hatten wir an dem gemeinsamen ersten Tag die Möglichkeit, viele der rund 90 Kollegen kennenzulernen und so den Grundstein für viele Freundschaften zu legen. Dadurch fühlte ich mich sofort so, als wäre ich schon viel länger dabei.

Leo: Der erste Arbeitstag bei ECON war sehr gut organisiert. Vor allem die Möglichkeit, das Management Team persönlich kennenzulernen und einige interessante Insights zu diskutieren war für mich persönlich ein Highlight. Am späten Nachmittag traf ich mich dann mit dem Projektleiter meines ersten Projekts. Ich bekam eine umfassende Einführung, um mich mit dem Themengebiet vertraut zu machen. 

Wings for Careers

Starte deinen Einstieg ins Consulting. Werde SQUEAKER!

Mehr über SQUEAKER

Was habt ihr auf eurem ersten Projekt bis jetzt erlebt?

Leo: Bei meinem ersten Projekt dreht sich alles um die zukünftigen Vermarktungsstrategien der Erneuerbaren Energien von E.ON. Wir haben unser Team regional aufgeteilt und ich bin für die Aufgaben in Schweden und Dänemark verantwortlich. Zu Beginn bestand die zentrale Herausforderung darin, mich in die Marktmechanismen der einzelnen Länder einzuarbeiten. Am meisten haben mich hierbei meine Teamkollegen mit ihrem Wissen unterstützt. Insgesamt habe ich in den ersten Monaten extrem viel gelernt und an spannenden und herausfordernden Fragestellungen mit den Kunden zusammengearbeitet.

Gudrun: Mein Projekt beschäftigt sich mit der Digitalisierung des E.ON Konzerns. Zurzeit ist es das vorherrschende Thema in Bezug auf Veränderung und Weiterentwicklung der Energiebranche. Meine Aufgaben umfassen einerseits die Optimierung der Kommunikationsprozesse innerhalb der regionalen Einheiten und andererseits die Budgetplanung. Die Kommunikationsarbeit erlaubt mir, in die Digitalwelt einzutauchen und die unterschiedlichen Möglichkeiten ganzheitlich zu erfassen. Die Budgetplanung hingegen ist ein wichtiger und umfassender Prozess, der meiner Zahlenaffinität entgegenkommt. 

Was hat euch bisher am meisten an E.ON begeistert?

Leo: Richtig klasse ist, dass bei ECON viele meiner Kollegen einen internationalen Hintergrund haben. Hierdurch lerne ich viele neue Perspektiven, fachliche Hintergründe und Lebenseinstellungen kennen, welche nicht zuletzt einen ganz neuen Drive in die Projektarbeit einbringen. Bei ECON habe ich bisher persönlich sowie fachlich richtig viel mitgenommen und konnte viele neue Freundschaften schließen.

Gudrun: Als Consulting-Einsteiger gefällt es mir bei ECON sehr gut, da ich die Möglichkeit habe, mich weiterzuentwickeln und auch die notwendige Unterstützung dafür bekomme. Seit meinem Start fühle ich mich hier sehr wohl, weil vom Project Consultant bis hin zum Management Mitglied alle Kollegen sehr hilfsbereit sind. Das Arbeitsklima bei ECON ist offen und freundlich und bietet somit eine sehr gute Umgebung, vor allem für Berufseinsteiger, sich schnell und gut in der Arbeitswelt einzuleben.

Klingt das spannend für dich? Dann informiere dich auf unserer Homepage über deine persönlichen Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten. Bewirb dich als Bachelor- oder Masterstudent für ein Praktikum oder als Absolvent direkt als Project Consultant bei der ECON! Wir würden uns freuen, dich bald als neuen Kollegen bei uns zu begrüßen!

Das Magazin: Consulting - Gestern. Heute. Morgen.

Echte Einblicke zum mitnehmen: Unser neues, rund 300 Seiten starkes Longread-Magazin. Dich erwartet so viel Wissen und so tiefgehende Insider-Einblicke wie nie zuvor.