Studienprogramm und Finanzierung des Executive MBA

(4.3/5)   6 Votes
The Stockholm School of Economics
© Lasse Lychnell

Wie hat das Studienprogramm in Riga ausgesehen?

Zum Inhalt des Programms gehörte die klassische Wirtschaftswissenschaft. E-Strategies und Kreativität standen jedoch ebenfalls auf dem Kursplan. Die Dozenten kamen aus Schweden, Russland, USA, Kanada, Estland, Lettland, Slowenien, England und Tschechien. Die Qualität der Seminare bzw. der Dozenten war i.d.R. sehr gut. Es gab nur wenige Ausnahmen, die didaktisch nicht das halten konnten, was versprochen wurde. Die Kurse an sich waren unterschiedlich stark von Fallstudien bzw. Case studies geprägt. Tendenziell kann man sagen, dass sehr viel Wert auf einen Praxisbezug gelegt wird und dementsprechend viele Cases besprochen werden. Alle Kurse waren praxisorientiert und hatten einen stark unternehmerischen Charakter.

Außerdem waren im Studium ein Besuch der Stockholmer "Zentrale" sowie ein 10-tägiger Aufenthalt in Shanghai enthalten.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen