Die Masterarbeit im Unternehmen oder Lehrstuhl

(4.23/5)   7 Votes
Masterarbeit im Unternehmen

Die Masterarbeit im Lehrstuhl- Such das Gespräch

Nach der Entscheidung für einen Lehrstuhl wird dir ein Betreuer (meist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter) zugewiesen, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Schon während der Themenfindung, d. h. vor Beginn der Anmeldephase, solltest du dich mit deinem Betreuer zusammensetzen, um gemeinsam den Sinn und Zweck deines Themas zu erörtern. Sammel für die Sprechstunde alle relevanten Fragen, die dir nützlich erscheinen, um ein besseres Verständnis für Vorgehensweise, Thema und formale Anforderungen zu bekommen. Der Erfolg einer Masterarbeit und der Verlauf des Schreibprozesses hängen maßgeblich von der Themenwahl sowie von deinem Themenverständnis ab. Da du erst im Laufe des Schreibens und der Recherche zum Spezialisten auf deinem Gebiet wirst, solltest du während der Themenfindung unbedingt das Gespräch mit einem Experten des jeweiligen Fachgebietes suchen. Ein solches Gespräch erleichtert das Verständnis für das jeweilige Themengebiet ungemein und erspart dir aufwendige und überflüssige Recherchen. Der Austausch mit deinem Betreuer ist entscheidend für die Qualität deiner Arbeit! Er ist die einzige Person, die sich mit dir zusammen in dein Thema von Beginn an hineindenkt und deswegen tief gehende Fragen zum Thema der Arbeit beantworten kann.

Die Masterarbeit im Unternehmen - Such dir praxisorientiere Unterstützung

Du kannst deine Masterarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen schreiben. Dafür gibt es offizielle Ausschreibungen auf squeaker.net, Stellenbörsen und Unternehmensseiten. Vorteile hierbei sind der starke Praxisbezug deines Themas, eine doppelseitige Betreuung durch Universität und Unternehmen sowie die intensive Kontaktaufnahme mit einem potenziellen zukünftigen Arbeitgeber. Dabei solltest du folgende Punkte beachten:

  • Da du möglicherweise eine Karriere in dem jeweiligen Unternehmen anstrebst, solltest du dir bei der Auswahl des Unternehmens viel Zeit nehmen.
  • Lass dir einen Ansprechpartner im Unternehmen zuweisen, der dir dabei hilft, dein Thema zu bearbeiten, dich durch den Schreibprozess begleitet und dich bei allen aufkommenden Fragen betreut. Frag rechtzeitig, ob du unternehmensinterne Daten nutzen darfst.
  • Kläre die Verwendung deiner Arbeit nach Abgabe an das Unternehmen. Stell frühzeitig klar, welche Informationen veröffentlicht werden können und welche nicht. 
  • Such frühzeitig das Gespräch zur Themenabsprache mit Lehrstuhl und Unternehmen. Beide Seiten werden ein Interesse haben, deine Thematik in eine gewisse Richtung zu lenken. Diese Richtung muss nicht immer übereinstimmen. Sicher dich daher auf beiden Seiten genau über Thema, Zielsetzung und Fragestellung ab.  
  1. « zurück
  2. 1
  3. 2

Inhalt

  1. Einleitung: Die Masterarbeit
  2. Die Masterarbeit im Unternehmen oder Lehrstuhl

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen