Search
Close this search box.

Der SQUEAKER Ratgeber

Karrierestufen im Vergleich: BCG, McKinsey und weitere

Der ultimative Boost für deine Consulting Karriere
Das SQUEAKER Bootcamp
Ongoing
Online
Anmelden und durchstarten!

Vergleichstabelle: Karrierestufen in der Unternehmensberatung

In Top-Unternehmensberatungen musst du während deiner Karriere als Berater:in verschiedene Karrierestufen durchlaufen. Wir erklären dir die verschiedenen Bezeichnungen und zeigen worin wichtige Unterschiede liegen.

Analyst, Associate Consultant, Principal oder Director sind Titel, auf die du in Jobangeboten von Unternehmensberatungen stoßen wirst – die meist englischen Stellenbezeichnungen der Karrierestufen im Consulting sind anfangs verwirrend und uneinheitlich, weil viele Unternehmen eigene Berufsbezeichnungen haben. Unsere Übersicht zu den Karrierestufen wichtiger Beratungen hilft dir, den Überblick zu behalten. Der Idealaufbau einer Beratung ist pyramidenförmig:

An der Spitze einer Unternehmensberatung sitzen die Partner:innen, welche ihr Netzwerk und ihre Reputation einsetzen, um neue Projekte zu akquirieren. Die Projektleitung übernehmen daraufhin in der Regel die Principals und die Manager-Ebene. Unterstützt werden die Projektleiter:innen von sogenannten Senior Associates und erfahrenen Consultants, welche die Untermodule des Projektes bearbeiten. Teilaufgaben in diesen Modulen werden von jungen Berater:innen bearbeitet. In allen Unternehmensberatungen ist zudem Platz für Praktikant:innen. Über deinen Aufstieg  zur Partnerin bzw. zum Partner im Consulting  entscheiden neben den Soft-Skills, auch Hard-Facts, zum Beispiel die Anzahl abgeschlossener Aufträge.

SQUEAKER
Der typische Aufbau einer Beratung - von Praktikant:innen bis zum Partner

Übersicht: Karrierestufen bei Bain, Strategy& und Boston Consulting Group

Karriere
-stufe
Karrierestufen bei
Bain & Company
Karrierestufen bei
Strategy&
Karrierestufen bei
Boston Consulting Group
Vor-stufePraktikant:in
Praktikant:in
Visiting Associate / Praktikant:in
 ab dem 4. Semesterab dem 3. Semester8 bis 12 Wochen Praktikum
1. StufeAssociate Consultant (Bachelor)
Associate Consultant (Master)
Associate (Bachelor)Junior Associate
 Als Bachelor nach 2 Jahren Aufstieg zum Senior Associate Consultant. Als Master nach einem Jahr Aufstieg zum Senior Associate ConsultantBachelor Program: Master Sponsorship (2-year leave), Rückkehr als Senior AssociateEinstiegsposition für Bachelor
2. StufeSenior Associate ConsultantAssociate (Master)

 Associate
 Verantwortung für Projektmodul mit Unterstützung, danach Option MBA, Promotion oder SpezialprogrammMBA/PhD Sponsorship (2-year leave)Einstiegsposition für Master-Absolvent:innen
3. StufeConsultant
Senior AssociateJunior Consultant
 benötigt MBA/Promotion, eigenständige ProjektmodulverantwortungTeamanleitung, Strategieentwicklungnur für Einsteiger:innen mit Promotion oder Doppelabschluss
4. StufeCase Team LeaderManager:inConsultant
 nach 2-3 Jahren als Consultant,
Übernahme von Projektverantwortung
Projektleitung (branchenorientiert oder funktional)nach 1,5-2 Jahren als Associate, Master/MBA ab hier Pflicht
5. StufeManager:inDirector
Mitglied der Geschäftsleitung
Project Leader
 Aus- und Aufbau von Kundenbeziehungen, ProjektverantwortungAus- und Aufbau von Kundenbeziehungen, Projektverantwortungerste Projektverantwortung
6. StufePrincipalPartner:in
Mitglied der Geschäftsführung
Principal
  Aus- und Aufbau von Kundenbeziehungen, Projektverantwortung, Ausbau von Strategy&Aus- und Aufbau von Kundenbeziehungen, Projektverantwortung
7. StufePartner:in
 Partner:in
 Pflege von Kundenbeziehungen, Geschäftsführung und Ausbau von Bain Ausbau von BCG, Pflege von Kundenbeziehungen

Kleine Unterschiede beim Einstieg

Die Karrierestufen der Beratungen unterscheiden sich weniger in den Tätigkeiten, als in den unterschiedlichen Geschwindigkeiten, in denen man sie durchlaufen kann. Generell unterscheiden die Beratungen zwischen Absolvent:innen mit Bachelor, Master/Diplom und MBA/Promotion. Mit diesen Qualifikationen kann man in der Regel in eine der ersten drei bis vier Karrierestufen einsteigen. Bei den sechs hier vertreten Unternehmensberatungen kommst du ohne MBA/Promotion oder einiges an Berufserfahrung meist nicht über die dritte oder vierte Karrierestufe hinaus.

Übersicht: Karrierestufen bei McKinsey, Oliver Wyman und Roland Berger

Karriere
-stufe
Karrierestufen bei
McKinsey & Company
Karrierestufen bei
Oliver Wyman

Karrierestufen bei
Roland Berger

Vor-stufeFellow Intern / Associate Intern
Praktikum
Career Starter / Praktikum
 Praktikum nach 4 Semestern / Praktikum nach Bachelor-Abschlussfür gute Studierende mit Auslandserfahrungab dem 4. Semester
1. StufeJunior Fellow
ConsultantConsulting Analyst
 Bachelor (12 Monate)Bachelor, alle FachrichtungenBachelor, 12-24 Monate
2. StufeFellow
Senior Consultant
Junior Consultant
 Masterabschluss für 24 Monate, dann bis 24 Monate Freistellung für MBA/PromotionMasterabschluss, Möglichkeit zur WeiterbildungMasterabschluss, rund 12 Monate bis zur nächsten Stufe
3. StufeAssociate / Specialist
AssociateConsultant
 mit Promotion/MBA oder Berufserfahrungnach 2-3 Jahren als Consultant oder Senior ConsultantVerantwortung für Projektmodule, 12 Monate Dauer
4. StufeProjektleiter:in / Expert
Engagement Manager:inSenior Consultant
 nur mit Berufserfahrung, erste Klientenprojektenach 1,5-2 Jahren als AssociateVerantwortung für Projektmodule, kleine Projekte
5. StufeAssociate Principal
PrincipalProject Manager:n
 mehrere Klientenprojekte, Aufbau von Mentorfähigkeitenfür eine Dauer von mindestens 2 Jahren, danach weitere Aufstieg möglichoperative Teamführung, Kundenbeziehungen
6. StufePrincipal
Partner:inPrincipal
 Beratung von Topmanager:innen, MentoringVorstandsberatung, Strategie-entwicklung, Ausbauoperative Führung von großen Projekte, Mitarbeiterentwicklung
7. StufePartner:in Partner:in
 Vorstandsberatung, Strategieentwicklung, Ausbau auch Teilhaber:in, Strategieentwicklung, Personalführung, Verantwortung für einen Kompetenzbereich

Attraktive Karrieremöglichkeiten für verschiedene Qualifikationen und Erfahrungsniveaus

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Karrierestufen in der Beratungsbranche im Detail stark variieren können, aber stets von Faktoren wie Erfahrung, Leistung und Netzwerk beeinflusst werden. Es lohnt sich, frühzeitig ein Karriereziel zu definieren und gezielte Schritte zu unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen. Ob als Einsteiger:in oder erfahrener Consultant – mit Einsatzbereitschaft und Kontinuität können in der Beratungsbranche spannende Karrieremöglichkeiten erschlossen werden.

Du möchtest dich weiter über die Top-Beratungen informieren? Dann sieh dir die Unternehmensprofile in unserer Übersicht an:

SQUEAKER

Top-Beratungen auf SQUEAKER entdecken​

Über 100 Unternehmensberatungen stellen sich auf SQUEAKER als Arbeitgeber vor. Erhalte einen Einblick in die Unternehmenskultur, finde Jobs, Events und mehr.

Top-Beratungen entdecken

Unsere Grundsätze für Ratgeber-Inhalte

Unsere erfahrenen Redakteure recherchieren und erstellen alle Ratgeber-Artikel sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie aktuell, qualitativ hochwertig und vertrauenswürdig sind.

Du hast Anmerkungen zu dieser Seite oder möchtest auf einen Fehler hinweisen? Dann schreib uns gerne:

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles aus unserem Magazin:
Consulting
Gemeinsam Diversität feiern

Maria Kersting, Senior Consultant bei BearingPoint, arbeitet im Bereich Government & Public Sector in Berlin. Sie ist seit Anfang letzten Jahres Mitglied des Kernteams des BearingPoint-internen Netzwerks Proud@BearingPoint in Deutschland.

Jetzt lesen »
Wie können wir helfen?
kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.