Anna-Lisa, eine Studentin an der Munich Business School, berichtet über den Masterstudiengang International Business der MBS.

Munich Business School

Der Bewerbungsprozess

Bei den Bewerbungsunterlagen für den Master International Business an der Munich Business School (MBS) wird gleichermaßen auf die Studienergebnisse, den Lebenslauf und das Motivationsschreiben geachtet. Grundvoraussetzung ist ein wirtschaftswissenschaftlicher Studienabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5. Den gesamten Studiengang kann man wahlweise überwiegend auf Deutsch (German Track) oder komplett in englischer Sprache (English Track) absolvieren. Für beide Tracks werden sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, die durch den TOEFL oder IELTS-Test nachzuweisen sind. Im German Track werden für den TOEFL (ibT) 88 Punkte (IELTS 6.5) und für den English Track 93 Punkte (IELTS 7.0) verlangt. 

Das Aufnahmeverfahren setzt sich aus einer schriftlichen Bewerbung und einem Interview zusammen, das in der Regel als Gruppeninterview mit bis zu vier Bewerbern stattfindet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dabei eine angenehme und offene Atmosphäre herrscht. Die Hochschule möchte erreichen, dass sich die Bewerber trotz einer inneren Anspannung wohlfühlen und sich somit ganz auf das Bewerbungsgespräch konzentrieren können. Das Interview besteht aus einer Vorstellungsrunde der geladenen Bewerber, in der sich jeder kurz vorstellt und berichtet, in welchem Bereich er seinen Bachelor absolviert hat und welche Motivation er hat, an der MBS zu studieren. Nach einem kurzen Überblick über das Studienprogramm und der Klärung von allgemeinen Fragen seitens der Bewerber steht die Bearbeitung einer englischen Case Study an. Die Ergebnisse werden anschließend in einer Präsentation vorgestellt. Der letzte Schritt ist ein persönliches Gespräch mit einem Student Advisor und einem Professor aus dem Masterprogramm. Ziel dieses Bewerbungsverfahren ist es, analytische Fähigkeiten, Teamfähigkeit sowie Soft Skills der Anwärter zu testen. Das Bewerbungsgespräch sollte nicht unterschätzt werden und die Bewerber sollten sich im Hinblick auf das angestrebte Studium gründlich vorbereiten. Beim Bearbeiten der Case Study sind die Grundlagen des Bachelorstudiengangs sehr hilfreich. Des Weiteren, sollte man sich seiner Motivation für den gewählten Studiengang sicher sein sowie der Ziele , die man damit verfolgt.

Das Masterstudium und die Hochschule

Die Munich Business School zeichnet sich besonders durch die internationale Orientierung, die Praxisnähe, die individuelle Betreuung und die angebotenen Schwerpunkte im Masterprogramm aus. Das integrierte Auslandsstudium, Seminare zu Themen wie interkulturelle Kompetenz und mögliche Auslandspraktika sind nur einige Aspekte, die für den hohen Stellenwert der Internationalität an der MBS stehen. Neben einem großen Netz an Partneruniversitäten bietet die Hochschule auch die Option an, in Zusammenarbeit mit renommierten Partnerhochschulen zwei unterschiedliche Masterabschlüsse zu erlangen (Dual Degree). Die internationale Atmosphäre sticht vor allem dadurch hervor, dass alleine im jetzigen Studienjahr Studenten aus über 20 Ländern an der MBS studieren.
Der Standort München als eine der führenden Wirtschaftsregionen Europas bietet den besonderen Vorteil einer engen Zusammenarbeit mit Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Dies zeigt sich nicht nur anhand einer Vielzahl von Projekten, die in direkter Zusammenarbeit mit Unternehmen gestaltet werden, sondern auch an den Dozenten, die selbst als Manager oder Unternehmer in der Wirtschaft tätig sind. Dadurch wird den Studierenden die Möglichkeit eröffnet, top-aktuelle Wirtschaftstheorien anhand aktueller Beispiele anschaulich vermittelt zu bekommen. Neben den kleinen Gruppen von maximal 30 Studierenden war dies einer der Hauptgründe, warum ich mich für den Master in International Business entschieden habe. Da ich bei meiner Studienwahl sehr großen Wert auf eine individuelle Betreuung und einen interaktiven Unterricht in kleinen Gruppen gelegt habe, bot sich mir die MBS als ideale Option an. Besonders überzeugt hat mich außerdem die Möglichkeit, sich ab dem zweiten Semester auf zwei aus sechs angebotenen Schwerpunkten zu spezialisieren. Neben Marketing, Finance und Accounting werden auch deutschlandweit einzigartige Schwerpunkte wie Luxury Management, International Family Firms und Innovation & Entrepreneurship angeboten. Da sich bei den meisten Studenten im Laufe des Studiums individuelle Kompetenzen und Berufswünsche konkretisieren, hat man so die Gelegenheit, sein Wissen zu vertiefen und eine solide Grundlage für den späteren Werdegang zu legen.

Erfahre mehr über das Master-Studium an der Munich Business School.

Wings for Careers

Starte deinen Einstieg is Consulting. Werde SQUEAKER!

Mehr über SQUEAKER

Das Magazin: Consulting - Gestern. Heute. Morgen.

Echte Einblicke zum mitnehmen: Unser neues, rund 300 Seiten starkes Longread-Magazin. Dich erwartet so viel Wissen und so tiefgehende Insider-Einblicke wie nie zuvor.